CD & DVD-REVIEWS:

DANZIG – Black Laden Crown

Das erste DANZIG Album mit ausschließlich neuen Songs seit sieben Jahren serviert und Glenn DANZIG - und macht damit eine historische Bauchlandung, findet unser Rezensent.

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

CHICKENFOOT – Best + Live

Die All-Star-Truppe CHICKEN- FOOT hat ne neue Scheibe, so mehr oder weniger zumindest. Was von dem Best Of und Live-Doppelschlag zu halten ist, steht HIER:

BÜHNENNOTIZEN:

DOUBLE CRUSH SYNDROME live in Düsseldorf

DOUBLE CRUSH SYNDROME haben ein starkes Album abgeliefert. Aber schaffen sie den Live-Test? Das beantwortet unser Rezensent HIER.

KONZERTTIPP:

STOPPOK solo in der Kaue

Auch wenn er schon vor Jahren nach Oberbayern ins Exil ging, ist Stefan Stoppok noch immer eines der bekanntesten Gesichter der Ruhrpott-Musikszene. Ab und an schaut er auch in der Heimat vorbei, etwa am 11. und 12. April in der Kaue Gelsenkirchen. Das macht er diesmal ganz ohne Unterstützung, nur mit seinen vier-, sechs und zwölfsaitigen Begleiterinnen. Ganz allein sorgt er nebenher mit eigens bei der Firma Schlagwerk entwickelten, mit den Füßen bedienbaren Perkussion-Instrumenten für den nötigen Rhythmus. Vor allem gibt es aber an diesem Abend seine immer schnodderigen, oft ironischen und dann und wann auch melancholischen Reflexionen über das Alltagsgeschehen, auch, aber nicht nur im Pott. Seit Anfang der 80er immer hörens- und sehenswert, besonders in der abgespeckten Solo-Variante. Deshalb: Hingehen.

Karten für die Gastspiele kosten zwischen 23,90€ und sind HIER zu haben.