CD & DVD-REVIEWS:

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

ARCH ENEMY – As The Stages Burn!

ARCH ENEMY zeigen auf ihrer neuen Live-Scheibe "As The Stages Burn!": Konzertant macht die Truppe keinen Gefangenen, wie man HIER lesen kann.

Bruderzwist ums Metal Heart

Zwischen ACCEPT und Udo Dirkschneider ist bekanntlich seit Jahren der Ofen (wohl endgültig) aus. Aber jetzt haben die Band und ihr Ex-Reibeisen jeweils Live-Dokumente am Start auf denen das Erbe der Teutonen-Metal-Giganten abgefeiert wird. Wie die Ergebnisse ausfallen, steht HIER.

DOUBLE CRUSH SYNDROME – Die For R N`R

Ex-SODOM & TRACEELORDS-Saitenschrubber Andy Brings hat mit seiner Solo-Truppe DOUBLE CRUSH SYNDROME eine neue Scheibe am Start und geht auf große Gastspielreise. Was von dem Tonträger zu halten ist, erläutert unserer Rezensent HIER.

OVERKILL – The Grinding Wheel

Mit „The Grinding Wheel“ legen die Ostenküsten-Thrasher OVERKILL ein gewohnt solides, 18. Album vor. Ohne echte Schwächen, aber auch ohne große Höhepunkte, moniert unserer Rezensent Markus Renner.

CHICKENFOOT – Best + Live

Die All-Star-Truppe CHICKEN- FOOT hat ne neue Scheibe, so mehr oder weniger zumindest. Was von dem Best Of und Live-Doppelschlag zu halten ist, steht HIER:

BUCHKRITIK:

Neue Pete Steele Biografie

Pete Steele, der Gründer, Bassist und Sänger der Kultband TYPE O NEGATIVE, war innerlich zerrissenen, ein Verzweifelter, eine zerstörte Seele. Zu diesem Schluss kommt Biograf Jeff Wagner in seinem nun in deutscher Sprache erschienen Werk „Soul On Fire.“

Starker Newcomer: DEAD LORD. Fotos: Niels Holger Schmidt
Starker Newcomer: DEAD LORD. Fotos: Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

Turock Open Air 2014 in Essen

Wieder mit dabei: VANDERBUYST.
Wieder mit dabei: VANDERBUYST.

Eine metallische Vollbedienung für lau bietet auch in diesem Jahr wieder das Turock Open Air am Viehofer Platz in Essen. Das „Umsonst & Draußen“-Festival des Essener Rockklubs fällt mit SANCTUARY und MORGOTH als Headlinern und Mitstreitern wie EXUMER, den Holländern VANDERBUYST sowie den grandiosen THIN LIZZY-Epigonen DEAD LORD heuer ebenso stark aus, wie das schon gut ausgestattete Festival der benachbarten Metal-Kneipe NORD.

Auf SANCTUARY darf man besonders gespannt sein, hat sich die US-Metaller-Truppe doch nach langer Trennung wieder zusammengefunden. Die Band hat das erst im September erscheinende Album „The Year The Sun Died“ im Gepäck. Die Reunion wurde 2010 in trockene Tücher gebracht. Von der Originalbesetzung fehlt nur Gitarrist Sean Blosl, der durch Brad Hull (ex-FORCED ENTRY) ersetzt wurde. Daneben bestehen SANCTUARY aus Sänger Warrel Dane, Jim Sheppard am Bass, Lenny Rutledge an der Gitarre und Schlagzeuger Dave Budbill. Wir sind gespannt. Sehr empfehlenswerte Veranstaltung.-nhs

 

 

 

Und hier der Zeitplan:

 

Freitag, 29.08.14

PETER & THE TEST TUBE BABIES 23:20 – 00:20

JAYA THE CAT 22:00 – 23:00

MR. IRISH BASTARD 20:40 – 21:40

EAT THE GUN 19:30 – 20:20

THE RULES 18:20 – 19:10

DIABLO BLVD 17:30 – 18:00

 

Samstag 30.08.2014

MORGOTH 23:10 – 00:30

CRYPTOPSY 21:50- 22:50

EXUMER 20:40 – 21:30

VANDERBUYST 19:35 – 20:25

UNEARTH 18:20 – 19:20

SHADOWS FALL 17:20 – 18:05

JUNGLE ROT 16:25 – 17:05

THE ACACIA STRAIN 15:40 – 16:10

DISGORGE 14:50 - 15:25

TENSIDE 14:00 - 14:35

WAR OF AGES 13:15 - 13:45

PAY NO RESPECT 12:30 - 13:00

 

Sonntag 31.08.14

SANCTUARY 20:30 – 22:00

WOLF 19:00 – 19:50

DEAD LORD 18:00 – 18:40

CONTRADICTION 17:00 - 17:50

NOCTUM 16:00 – 16:40

EDGE OF SERENITY 15:00 – 15:40

SOLAR FRAGMENT 14:00 - 14:40