CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

BLICKPUNKT: Luke Morley & THUNDER

Anhaltender Donner: THUNDER sind zurück

Die Briten THUNDER sind die letzten Überlebenden der Welle von Nachwuchs-Hardrockern, die sich in den späten Achtzigern von der britischen Insel aufmachten, die Rock n` Roll-Welt aufzumischen. Darüber und über die Rückkehr der Band trotz gesundheitlicher Rückschläge plauderten wir im Interview mit Luke Morley. Im Gegensatz zu vielen Kollegen sind sie auch heute noch voll unter Dampf, wie sie in Bochum und Rheine unter Beweis stellten.

IM BLICKPUNKT:

Gitarren-Workaholic mit enormer Spannbreite

Warren Haynes serviert uns dieser Tage wieder allerlei Hörstoff. Neben einer ganzen Kaskade von GOV’T MULE-Konzertveröffentlichungen hat er mit „Ashes & Dust“ auch eine neue, ungewöhnliche Solo-Scheibe am Start. Grund genug für Niels Holger Schmidt, sich vom Gitarren-Workaholic einmal die Hintergründe im Interview erläutern zu lassen. Er traf einen Musiker, dem auch die gesellschaftliche Entwicklung in seinem Land umtreibt.

BLICKPUNKT: Michael Schenker

Zurück im Loop des     Rock n’ Roll 

Gitarrenvirtuose Michael Schenker und seine All-Star Truppe TEMPLE OF ROCK haben mit „Spirit on a Mission“ ein beeindruckendes Album vorgelegt. Dort sind neben dem Meister auch die Ex-SCORPIONS Francis Buchholz am Bass und Herman Rarebell an den Kesseln, sowie RAINBOW-Röhre-Doogie White und MSG-Tastenmann Wayne Findlay zu hören. Das ist absolut erstklassig, findet unser Rezensent. Außerdem erläuterte Meister Schenker uns höchst selbst im Interview, was er sich bei der Scheibe so gedacht hat.

Durchschlagend: BULLET

Auf die Ohren gab es am 4. Oktober in der Bochumer Matrix: er Schweden-Fünfer BULLET servierte ein Vier-Sterne Metal Menü, wie man HIER lesen und sehen kann. Wir nutzten das Gastspiel auch für ein ausführliches Interview und machten uns ein paar Gedanken über die neue Scheibe "Storm of Blades". Außerdem widmen wir ihnen hier einen Blickpunkt.