CD & DVD-REVIEWS:

Biff Byford - School of Hard Knocks

Biff Byford, hauptberuflich Frontmann und irgendwie auch Mastermind der NWOBHM-Veteranen SAXON serviert uns mit “School of Hard Knocks” sein Solo-Debüt. Was davon zu halten ist, steht HIER.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

MONO INC. – The Book Of Fire

Die Hamburger Düsterrocker MONO INC. servieren uns mit „The Book Of Fire“ den Nachfolger ihres Erfolgsalbums “Welcome To Hell”. Zielgruppengerecht, urteilt unser Rezensent.

Molly Hatchet  - Battleground

Die Southern Rock-Veteranen MOLLY HATCHET kommen dieser Tage mit ihrer neuen Live-Scheibe „Battleground“ um die Ecke - mit Gesangsneuzugang Jimmy Elkins, wie man HIER lesen kann.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

Glenn Hughes & Doug Aldrich in der Zeche

Oft wird Glenn Hughes „The Voice of Rock“ genannt. Aus gutem Grund. Der Ex-DEEP PURPLE-Fronter ist auch im fortgeschrittenen Alter noch erstklassig bei Stimme. Nun kommt er für sieben Shows in unsere Breiten, unter anderem am 28. September in die Zeche Bochum. Gegeben werden dort neben Solo-Stoff aus Herrn Hughes langer Laufbahn auch einige Klassiker aus seiner Arbeit mit DEEP PURPLE, BLACK COUNTRY COMMUNION und BLACK SABBATH. Außerdem spielt Hughes zahlreiche Stücke aus seinen Solo-Veröffentlichungen. Unterstützung gibt s dabei von ex-WHITESNAKE-Sechs-Saiten-Granate Doug Aldrich, der an der Gastspielreise teilnimmt. Spannende Kombination.


Hughes hat sich in den zurückliegenden vier Dekaden in vielen Bereichen der Popularmusik getummelt: Rock, Soul, Funk. Dabei hat er eine ganz eigene Mixtur zusammengestellt, die immer von seiner grandiosen Stimme gekrönt wird.

Seine Karriere führte ihn von seiner ersten Erfolgsband TRAPEZE 1973 zu den Giganten DEEP PURPLE. Seit 1992 ist er nach der Zusammenarbeit mit BLACK SABATH oder Gary Moore soloistisch unterwegs. In den letzten Jahren widmete er sich intensiv der Arbeit mit der Supergroup BLACK COUNTRY COMMUNION mit Gitarrist Joe Bonamassa, Keyboarder Derek Sherinian (DREAM THEATER) und Drummer Jason Bonham sowie dem kurzlebigen Nachfolgeprojekt CALIFORNIA BREED. Teilnahme an der Veranstaltung in Bochum wird angeraten. Karten gibt es HIER.