CD & DVD-REVIEWS:

Chris Rea - Road Songs ForLovers

Chris Rea meldet sich trotz herber gesundheitlicher Rückschläge wieder mit einer neuen Scheibe zurück. Auf „Road Songs For Lovers“ geht es wiederum extrem entspannt zur, wie unser Rezensent feststellt.

MOTÖRHEAD – Under Cöver

Wie ist die neue MOTÖRHEAD-Coverscheibe? Darüber gehen die Meinungen in der Redaktion doch ziemlich auseinander, wie man HIER lesen kann.

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

KONZERTTIPP:

RAINBOW-Reunion mit Joe Lynn Turner von 2015?  

Ex-RAINBOW-Frontmann Joe Lynn Turner teilt im Gespräch mit den Kollegen vom Magazin „Classic Rock“ mit, noch 2015 eine neue Zusammenarbeit mit Ex-RAINBOW-Mastermind Ritchie Blackmore anzupeilen. Ob es eine RAINBOW-Reunion werde oder nur „ein Haufen Remakes“ sei aber offen.

Jedenfalls macht sich Herr Turner schon mal warm und kommt mit einem klassischen Best Of RAINBOW-Set auf Gastspielreise. Auch Material von seinem kurzfristigen Ausflug zu DEEP PURPLE wird zu hören sein. In unsere Breiten kommt er am 16. April in den Rockpalast Bochum, also die „kleine Matrix“.

Aktuell hat Turner gerade gemeinsam mit Carmine Appice, Toy Franklin und Karl Cochran mit RATED X ein ziemlich gutes Classic-Rock-Allstar-Projekt mit eigener Scheibe am Start. Das selbst betitelte Debüt serviert erstklassiges Songsmaterial, das gekonnt in den Gewässern von DEEP PURPLE, RAINBOW, aber auch LED ZEPPELIN fischt. Hörenswert. Unter anderem deshalb sollte man Joe Lynn Turner beim Gastspiel in Bochum einen Besuch abstatten. Karten kosten schmale 23 € und sind HIER zu haben. -nhs

Konzerte in unseren Breiten:

16. April Bochum

18. April Hannover

19. April Genk (Belgien)

20. April Aschaffenburg