CD & DVD-REVIEWS:

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker – Weltenbrand

Konstantin Wecker kommt aktuell mit großem Besteck. Beim „Weltenbrand“ begleiten ihn die Bayerischen Philharmonie. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KONZERTTIPP:

THE IRON MAIDENS kommen ins Turock

Die britischen Metal-Veteranen IRON MAIDEN sind bekanntlich eine ziemlich männliche Band. Ausschließlich genau genommen. Für THE IRON MAIDENS kein Grund, als rein weibliche Truppe nicht eine energiegeladene Show mit Songs der großen Vorbilder zu liefern. Die greift auch noch viele Elemente der echten Show auf. Dabei legt das schwermetallische Damen-Kränzchen hohe Werktreue an den Tag und liefert die einzig komplett weibliche IRON MAIDEN-Tribute-Show weltweit. Das Schaffen der tatsächlichen eisernen Jungfrauen wurde etwa mit einem Showcase auf der US-Musikmesse NAMM gewürdigt. In Venezuela stellten sie gar einen nationalen Vorverkaufsrekord auf: 6.000 Tickets gingen in 12 Stunden über die Theke. Live haben sie bereits unter anderen für KISS, NIGHTWISH oder DANZIG eröffnet und durften illustre Gäste wie Alex Skolnik von TESTAMENT, Lemmy & Phil Campbell von MOTÖRHEAD oder Dave Ellefson von MEGADETH begrüßen.

Am 18. März gastieren die Eisen Mädels im Essener Turock. Karten kosten 21 € und sind HIER zu haben.