CD & DVD-REVIEWS:

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

DOUBLE CRUSH SYNDROME – Die For R N`R

Ex-SODOM & TRACEELORDS-Saitenschrubber Andy Brings hat mit seiner Solo-Truppe DOUBLE CRUSH SYNDROME eine neue Scheibe am Start und geht auf große Gastspielreise. Was von dem Tonträger zu halten ist, erläutert unserer Rezensent HIER.

OVERKILL – The Grinding Wheel

Mit „The Grinding Wheel“ legen die Ostenküsten-Thrasher OVERKILL ein gewohnt solides, 18. Album vor. Ohne echte Schwächen, aber auch ohne große Höhepunkte, moniert unserer Rezensent Markus Renner.

THUNDER - Rip It Up

Die britischen Classic-Rocker THUNDER servieren uns mit „Rip It Up“ ihr elftes Studioalbum. Ziemlich gutes Ding, findet unser Rezensent.

BLACK STAR RIDERS - Heavy Fire

Die BLACK STAR RIDERS legen mit „Heavy Fire“ ihren dritten Longplayer vor und klingen diesmal erstaunlich wenig wie THIN LIZZY, wundert sich unser Kritiker und fragt sich: Ist das gut?

KREATOR - Gods Of Violence

Ihr 14. Studioalbum legen mit „Gods Of Violence“ die Essener Thrasher KREATOR vor. Eine überzeugende Mischung aus Melodie und Brutalität, findet unser Rezensent.

Bruderzwist ums Metal Heart

Zwischen ACCEPT und Udo Dirkschneider ist bekanntlich seit Jahren der Ofen (wohl endgültig) aus. Aber jetzt haben die Band und ihr Ex-Reibeisen jeweils Live-Dokumente am Start auf denen das Erbe der Teutonen-Metal-Giganten abgefeiert wird. Wie die Ergebnisse ausfallen, steht HIER.

BUCHKRITIK:

Neue Pete Steele Biografie

Pete Steele, der Gründer, Bassist und Sänger der Kultband TYPE O NEGATIVE, war innerlich zerrissenen, ein Verzweifelter, eine zerstörte Seele. Zu diesem Schluss kommt Biograf Jeff Wagner in seinem nun in deutscher Sprache erschienen Werk „Soul On Fire.“

NORD OPEN AIR #7 in Essen

Vom 29. bis 31. Juli wird auf dem Viehofer Platz wieder umsonst und draußen gelärmt. Das Café Nord feiert seinen 25. Geburtstag und erfreut uns dabei bereits zum 7. Mal mit einem breiten Spektrum von Stromgitarrenmusik.

So unterhalten uns am Freitagabend die Rotzrocker THE BONES ebenso wie SUPERFLY 69. Am Samstag gibt es dann die schwermetallische Vollbedienung: Hintereinander weg werden Headliner SACRED REICH (Bild oben), DEVILDRIVER, die grandiosen US-Metaller ARMORED SAINT (Bild links) und die Thrasher VADER aufgefahren. Und das von genau NULL Euro Eintritt. Da müssen sich kleinere Bezahlfestivals in NRW langsam warm anziehen.

Am Schlusstag dürfen DEEZ NUTS dann den Schlusspunkt setzen. Vorher haben sie allerdings unter anderem mit den dynamischen PETER PAN SPEEDROCK, THE REAL MCKENZIES sowie den V8 WANKERS ebenfalls bärenstarke Mitstreiter. Geiles Paket. Uneingeschränkte Teilnahmeempfehlung. Und wer den Machern freiwillig ein klein wenig unter die Arme greifen will, nimmt ihnen ein Solibändchen für 2,50€ ab. Mehr Infos gibt es HIER.

 

Das wird gegeben:

Freitag, 29.07.2016

THE BONES 21:45-23:00

RAISED FIST 20:15-21:25

SUPERFLY69 19:00-19:55

RISE OF THE NORTHSTAR 17:50-18:40

ΜΑRΑΤΗΟΝΜΑΝΝ 16:40-17:30

LIONHEART 15:30-16:20

TAUSEND LÖWEN UNTER FEINDEN 14:30-15:10

HOTEL ENERGIEBALL 13:30-14:10

 

Samstag, 30.07.2016

SACRED REICH 21:45-23:00

DEVILDRIVER 20:25–21:25

ARMORED SAINT 19:05-20:05

VADER 17:45-18:45

ABORTED 16:40-17:25

DOUBLE CRUSH SYNDROME 15:40-16:20

BLIKSEM 14:40-15:20

MISERY INDEX 13:40-14:20

MANIFESTIC 12:50-13:25

 

 

Sonntag, 31.07.2016

DEEZ NUTS 21:00–22:00

PETER PAN SPEEDROCK 19:40-20:40

THE REAL MCKENZIES 18:20-19:20

V8 WANKERS 17:20-18:00

THREE MINUTE RECORD 16:20-17:00

THE PORTERS 15:20-16:00

 

 

ΤΗΕ ΡΑRΙΑΗ 14:30-15:00