KONZERTTIPP:

AC/DC-Taktgeber Phil Rudd im Turock

Prominenter Besuch im Turock in Essen. Am 22. September gibt sich der, bei AC/DC wegen verschiedener Drogengeschichten in Ungnade gefallene, Schlagzeug-Gott Phil Rudd mit seiner Solo-Truppe die Ehre. Die hat mit „Head Job“ jüngst eine ganz ordentliche Pub Rock-Scheibe rausgebracht. Das klingt nicht wie AC/DC, aber die Riff-Rock-Könige scheinen an allen Ecken und Enden durch.

Wie das live klingt, kann man für günstige 25 Euro (VK) ab 20 Uhr in dem Essener Club bewundern. Karten gibt es HIER.

CD & DVD-REVIEWS:

MOTÖRHEAD – Under Cöver

Wie ist die neue MOTÖRHEAD-Coverscheibe? Darüber gehen die Meinungen in der Redaktion doch ziemlich auseinander, wie man HIER lesen kann.

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

EDGUY – Monuments

Die Umsatzkönige EDGUY fräsen sich schon nunmehr seit 25 Jahren mit ihren etwas zu klebrigen Melodien in unser Gehör. Das begehen sie mit einem fetten Packet aus Best-Of, nagelneuen Nummern und einer DVD. Lohnende Anschaffung, findet unserer Rezensent.

EUROPE - Final Countdown 30th Ann. Show

 

Vor drei Dekaden haben EUROPE mit „Final Countdown“ sämtliche Hitparaden geknackt. Das wurde 2016 auch livehaftig gefeiert. Was von dem gerade erschienen Mitschnitt der Feierlichkeiten zu halten ist, steht HIER

 

MR. BIG – Defying Gravity

Die US-Zockertruppe MR. BIG meldet sich mal wieder zu Wort. Bei „Defying Gravity“ bleibt sie aber unter ihren Möglichkeiten. Nicht spielerisch, aber kompositorisch, stellt unser Rezensent fest.

BLIND GUARDIAN beschließen diesmal das Rock Hard Festival.
BLIND GUARDIAN beschließen diesmal das Rock Hard Festival.

Für lau zum Rock Hard Festival 2016

Auch in diesem Jahr haben wir für Euch wieder vier Karten für das Rock Hard Festival in Gelsenkirchen ergattert!

Um in den Genuss der Karten zu kommen, klickt bitte „Gefällt mir“ auf unserem Facebook-Profil und schreibt an redaktion@musical-observer.de mit dem Betreff: „Für lau zum Rock Hard Festival 2016“.

Der Einsendeschluss ist der 10. Mai 2016, 8 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Als Headliner konnte das Dortmunder Magazin die Krefelder Teutonenmetaller BLIND GUARDIAN gewinnen. Als Krönung des zweiten Festival-Tages am Samstag geben sich die norwegischen Party-Löwen TURBONEGRO die Ehre. (Bild links).

Für den Freitag hat das Rock Hard-Team die Granden der deutschen Thrash-Szene der 80er angeheuert: Hintereinander weg lärmen TANKARD, DESTRUCTION und SODOM durch den Auftaktabend. Derb. DESTRUCTION kündigen ein Old-School-“Mad Butcher“-Set mit Gästen an, Tom Angelripper & SODOM wollen bei ihrem Heimspiel mit Gassenhauern wie „Ausgebombt“ und Pyros punkten. Mehr Details zum Programm, Running Order usw. gibt es in unseren großen Vorbericht.

Das wird gegeben:

Freitag, 13.5.2016

21:30 - 23:00 SODOM

19:45 - 21:00 DESTRUCTION

18:15 - 19:15 TANKARD

17:05 - 17:50 SATAN

16:00 - 16:40 YEAR OF THE GOAT

15:00 - 15:40 SULPHUR AEON

 

Samstag, 14.5.2016

21:30 - 23:00 TURBONEGRO

19:45 - 21:00 METAL CHURCH

18:15 - 19:15 KADAVAR

16:45 - 17:45 THE EXPLOITED

15:35 - 16:20 GRAND MAGUS

14:30 - 15:15 TRIBULATION

13:30 - 14:10 SORCERER

12:30 - 13:10 ACCU§ER

 

Sonntag, 15.5.2016

21:15 - 23:00 BLIND GUARDIAN

19:30 - 20:45 CANNIBAL CORPSE

18:00 - 19:00 RIOT V

16:30 - 17:30 MOONSPELL

15:15 - 16:00 ORDEN OGAN

14:05 - 14:50 NIGHTINGALE

13:00 - 13:40 BLACK TRIP

12:00 - 12:40 DISCREATION