CD & DVD-REVIEWS:

Molly Hatchet  - Battleground

Die Southern Rock-Veteranen MOLLY HATCHET kommen dieser Tage mit ihrer neuen Live-Scheibe „Battleground“ um die Ecke - mit Gesangsneuzugang Jimmy Elkins, wie man HIER lesen kann.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker – Weltenbrand

Konstantin Wecker kommt aktuell mit großem Besteck. Beim „Weltenbrand“ begleiten ihn die Bayerischen Philharmonie. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

KONZERTTIPP:

Bob Geldof auf der Ruhrbühne

Bob Geldof live auf der Bühne. Foto Cynthia Geyer/Universal Music
Bob Geldof live auf der Bühne. Foto Cynthia Geyer/Universal Music

[Update160315: Es gibt keine Karten mehr im Vorverkauf] Mit einer breiten musikalischen Palette von Rock bis Country, Gothic bis Reggae und Kinderlieder bis Punk wartet in diesem Jahr das RUHRBÜHNEN-Open Air am Wochenende von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. August vor der historischen Kulisse des Mülheimer Schlosses Broich auf. Prominenter Höhepunkt: das Gastspiel von Bob Geldof & Band am Samstag: Der irische Gitarrist, Sänger, Songwriter und Hauptinitiator des Projekts „Band Aid“, Bob Geldof gastiert mit seiner Band am Samstagabend auf der Bühne im Broicher Schlosshof. Geldof hatte sich allerdings schon vor seinem politischen Engagement gegen den Hunger auf der Welt einen großen Namen als Mastermind der BOOMTOWN RATS („I don’t like Mondays“) gemacht.

Sein Auftritt ist auch deshalb interessant, weil sich Sir Bob schon länger nicht mehr in unseren Breiten hat sehen lassen. Seine letzte Deutschland-Tour liegt bereits einige Jahre zurück, als er sein jüngstes, 2011 erschienenes Soloalbum „How To Compose Popular Songs That Will Sell“ bewarb. Zwischendrin macht er allerdings immer wieder mit politischen Aktionen zur Bekämpfung des Hungers auf der Welt auf sich aufmerksam.

Als Vorband heizen JOIN THE RHYTHM mit ihrem Mix aus Rock und Pop der 1960er bis 1990er Jahre kräftig ein. Konzertbeginn am Samstag, 13. August, ist um 19.00 Uhr, Einlass zum Konzert um 17.30 Uhr. Mehr Infos und Karten gibt es HIER.