CD & DVD-REVIEWS:

METALLICA - S&M2

METALLICA machen es nochmal mit Gefiedel und Tschingderassabum. Taugt das was? Wie die neue Orchester-Scheibe „S&M2“ ist steht HIER.

BLUES PILLS - Holy Moly!

Nach dem Abgang von Gitarrist Dorian Sorriaux sahen viele die BLUES PILLS bereits am Ende. Weit gefehlt. Die neue Scheibe "Holy Moly!" ist einfach stark, wie man HIER lesen kann.

PRIMAL FEAR - Metal Commando

Die einen sagen: Mat Sinner nimmt mit PRIMAL FEAR seit 22 Jahren immer wieder die gleiche Platte auf, die anderen finden: „Metal Commando“ ist die beste JUDAS PRIEST-Scheibe seit vielen Jahren. Welche Einschätzung stimmt, haben wir HIER aufgeschrieben.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

DEAD LORD. Fotos: Niels Holger Schmidt
DEAD LORD. Fotos: Niels Holger Schmidt

DEAD LORD & Co im Turock

Eine rockende Schweden-Vollbedienung gibt es am 5. Oktober im Turock Open in Essen.

Die schwedischen Klassikrocker DEAD LORD spielen im Club am Viehofer Platz auf. Die grandiosen THIN LIZZY-Epigonen haben nicht nur auf ihrer hochklassigen Debüt-Scheibe "Goodbye Repentance" einen vorzüglichen Eindruck hinterlassen, sondern auch beim Nachfolgealbum „Heads Held High“. Und auf den Bühnen der Welt haben sie ebenfalls schon überzeugend ihre Visitenkarte abgegeben.

Im Schlepptau haben sie bärenstarke schwedische Unterstützung: NIGHT VIPER haben offenkundig eine Vielzahl klassischer Metal-Scheiben im heimischen Plattenschrank. Zumindest haben eben solche bei der Combo um Sofie Lee Johansson am Gesang und Tom Sutton an der Gitarre deutliche Spuren hinterlassen. Und abgerundet wird der Abend durch die stilistisch durchaus ähnlichen Spanierinnen von den LIZZIES.

Das wird ein unterhaltsamer Abend für Freunde klassischer Hartwurstklänge. Teilnahme angeraten. Karten für das Gastspiel am 24. Januar kosten 20 Euro und sind HIER zu haben.–nhs

BILDERSTRECKE: DEAD LORD beim Turock Open Air 2014