CD & DVD-REVIEWS:

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

EXODUS in der Zeche

Auf ihrer 2016er „Blood In, Blood Out“-Tour kommen die Thrash-Veteranen EXODUS auch nochmal in unseren Breiten vorbei. Am 31. März werden sie in der Bochumer Zeche zweifellos keine Gefangenen machen. Dafür spricht zumindest die ziemlich gute aktuelle Scheibe „Blood In, Blood Out“.

EXODUS gelten als eine der Urväter des Thrash und erblickten schon 1981 das Licht der metallischen Welt. Die Truppe hinterließ etwa musikalische Spuren bei Bands wie DEATH ANGEL, MACHINE HEAD, METALLICA oder SLAYER. Das gilt sicher auch deshalb, weil sie immer wieder andere Genregrößen mit frischem Personal versorgten. So wechselte 1983 Gitarrist Kirk Hammett von EXODUS zu METALLICA und gastiert sogar auf der neuen Scheibe nochmals. Auch EXODUS-Gitarrenmann Gary Holt leiht seine sechs Saiten derzeit aus, um SLAYER zu komplettieren. Derzeit besteht die Band aus Bandgründer Tom Hunting am Schlagzeug, Jack Gibson am Bass, Lee Altus und Gary Holt an den Gitarren sowie den zum neuen Album zurückgekehrten Sänger Steve ‚Zetro’ Souza.

Nachdem die Thrash-Veteranen in den letzten Jahren nur seltene Festival- oder Einzelshows hierzulande gespielt haben, gibt es für die deutschen Fans endlich wieder die volle Packung. Die Truppe aus San Francisco stellt ihr aktuelles „Blood In Blood Out“-Album im Rahmen einer ausgedehnten Deutschland-Tournee vor. In unseren Breiten spielen sie u.a. am 31. März in der Zeche Bochum. 

Karten kosten 26,90€ und sind HIER zu haben. 

 

Blood In, Blood Out - Tour 2016 in Deutschland

28.03. Munich - Backstage Halle

29.03. Stuttgart - dasCann

30.03. Aschaffenburg - Colos Saal

31.03. Bochum - Zeche

27.07. Osnabrück - Bastard Club

28.07. Siegen - Vortex Surfer

10.08. Cham/Regensburg - La

 

15.08. Karlsruhe - Substage