CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

Archiv-Bild: Thorsten Seiffert
Archiv-Bild: Thorsten Seiffert

KONZERTTIPP: SICK OF IT ALL

30 Jahre Krach vom Feinsten

Sie sind ein Urgestein des New York Hardcore und feiern ihr 30-jähriges Bestehen unter anderem mit einem Gig im Turock in Essen: SICK OF IT ALL. Die alten Herren des Ostküsten-Hardcore geben dem Ruhrpott am Freitag, den 14.10. ordentlich auf die Mütze. Die Band, die sich 1986 im Keller der Brüder Lou und Pete Koller gründete, hat alle Höhen und Tiefen des Hardcore durch gemacht und blieb sich dabei immer treu. Diese Authentizität ist der Grund dafür, dass im Verlauf von 3 Jahrzehnten eine große und treue Fangemeinschaft gewachsen ist, die sich immer noch vergrößert, da auch die nachfolgende Generation von der Power der Band beeindruckt und weggefegt wird.

Wo immer SICK OF IT ALL die Bühne entern, sind Unmengen Blut, Schweiß und keine Tränen, garantiert. Das Quartett gilt zu Recht als hervorragende Live-Band und die Jungs von der Ostküste geben alles, um den Fans einen intensiven Abend zu bescheren. Im Turock werden sie dabei von WISDOM IN CHAINS aus Pennsylvania und den Australiern CROWNED KINGS, beide musikalisch auch im Bereich des Hardcore-Punk zu verorten, unterstützt. Pogo, Moshpit, Wall Of Death – für jeden Geschmack des harten Sounds und Tanzes ist etwas dabei. Darum gibt es für uns nur einen möglichen Tipp: Hingehen!

 

Wer: CROWNED KINGS, WISDOM IN CHAINS, SICK OF IT ALL

Wo: Turock Essen, Viehofer Platz 3, 45127 Essen

Wann: 14.10.2016, 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr

Preis: 22,- € VVK Gibt es HIER.