CD & DVD-REVIEWS:

METALLICA - S&M2

METALLICA machen es nochmal mit Gefiedel und Tschingderassabum. Taugt das was? Wie die neue Orchester-Scheibe „S&M2“ ist steht HIER.

BLUES PILLS - Holy Moly!

Nach dem Abgang von Gitarrist Dorian Sorriaux sahen viele die BLUES PILLS bereits am Ende. Weit gefehlt. Die neue Scheibe "Holy Moly!" ist einfach stark, wie man HIER lesen kann.

PRIMAL FEAR - Metal Commando

Die einen sagen: Mat Sinner nimmt mit PRIMAL FEAR seit 22 Jahren immer wieder die gleiche Platte auf, die anderen finden: „Metal Commando“ ist die beste JUDAS PRIEST-Scheibe seit vielen Jahren. Welche Einschätzung stimmt, haben wir HIER aufgeschrieben.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

KONZERTTIPP:

SPIRITUAL BEGGARS: Retro-Knaller im Turock

Michael Amott (r.) und Sharlee D'Angelo am Bass können nicht nur die ganz harten Töne bei ARCH ENEMY.  Foto: Niels Holger Schmidt
Michael Amott (r.) und Sharlee D'Angelo am Bass können nicht nur die ganz harten Töne bei ARCH ENEMY. Foto: Niels Holger Schmidt

Mit den SPIRITUAL BEGGARS serviert das Turock am 2. April eine echte Retro-Knaller-Truppe. Die Schweden sind seit jeher knietief in den Siebzigern verankert. Fuzz-Gitarren und fette Schweineorgel dominieren den Sound, klassische Bands wie DEEP PURPLE prägen das Hörerlebnis, etwa bei "Diamond Under Pressure“. Diese und zehn weitere frische Nummern sind auf der gerade erschienen, vorzüglichen Scheibe "Sunrise To Sundown" nachzuhören. Neben dem von den Metallern ARCH ENEMY bekannten Mastermind Michael Amott an der Gitarre sind Tieftöner Sharlee D’Angelo – ebenfalls von ARCH ENEMY – Schlagzeuger Ludwig Witt, Tastenmann Per Wiberg und Sänger Apollo Papathanasio an Bord.

Dem Quintett eilt der Ruf voraus, eine vorzügliche Live-Formation zu sein. Deshalb kann der Besuch der Spielstätte am Viehofer Platz bedenkenlos angeraten werden. Los geht es schon um 19 Uhr, Karten kosten geschmeidige 18 Euro und sind HIER zur haben. –nhs

 

 

SPIRITUAL BEGGARS – Live 2016 in Deutschland:

28.03. - Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld

29.03. - Aschaffenburg, Colos-Saal

31.03. - Leipzig, Hellraiser

01.04. - Hamburg, Logo

02.04. - Essen, Turock

12.04. - München, Strom

14.04. - Karlsruhe, Substage

28.04. - Berlin, Desertfest

 

07.07. - Ballenstedt, Rock Harz Open Air