CD & DVD-REVIEWS:

Molly Hatchet  - Battleground

Die Southern Rock-Veteranen MOLLY HATCHET kommen dieser Tage mit ihrer neuen Live-Scheibe „Battleground“ um die Ecke - mit Gesangsneuzugang Jimmy Elkins, wie man HIER lesen kann.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker – Weltenbrand

Konstantin Wecker kommt aktuell mit großem Besteck. Beim „Weltenbrand“ begleiten ihn die Bayerischen Philharmonie. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

Y&T in der 2016er Besetzung. Foto: Kelly Smith.jpg
Y&T in der 2016er Besetzung. Foto: Kelly Smith.jpg

Y & T im Essener Turock

Die amerikanische Hard Rock Band Y&T (ursprünglich „YESTERDAY AND TODAY“), die sich 1974 in der San Francisco Bay Area gründete, gilt als eine der Mütter des Genres. Spielte die Band zu Beginn nur regional eine Rolle, folgte mit dem Wechsel zu A&M Records Anfang der 80er der weltweite Erfolg mit mehreren goldenen Schallplatten und Charterfolgen.

 Viele populäre Rockbands wie METALLICA oder MÖTLEY CRÜE hatten ihre ersten Shows als Opener für Y&T. Einige ihrer Songs waren nicht nur in den Charts und laufen noch immer im Radio, sie sind vielen aus Filmen und TV Serien bekannt. Dazu zählt der Song „Summertime Girls“, der häufig in der US Serie Baywatch zu hören war. „Mean Streak“ war ihr größter Hit.

Seit ihrer Gründung, und trotz der kurzzeitigen Trennung 1990, veröffentlichte das Quartett um den Gitarristen Dave Meniketti 18 Alben und zahlreiche - und verkaufte über 4 Millionen. Tonträger. Seit April diesen Jahres ist Aaron Leigh als neuer Mann am Bass dabei.

Die Band zeichnet sich besonders durch ihre Energie – geladenen und passionierten Liveshows aus, mit denen sie ihre zahlreichen Fans weltweit heute noch begeistern.

Eine der seltenen Gelegenheiten, die Truppe zu sehen bietet sich dieser Tage im Essener Club Turock. Dort gastieren Meniketti & Co. am 13. Oktober. Teilnahme angeraten. Karten kosten 25 Euro und sind HIER zu haben.