CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

Ex-Kumpel Tom Angelripper ist zurück auf dem Pütt - Er spielt mit SODOM auf Zollverein- Fotos: Niels Holger Schmidt
Ex-Kumpel Tom Angelripper ist zurück auf dem Pütt - Er spielt mit SODOM auf Zollverein- Fotos: Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP: SODOM & RAGE/REFUGE

Kohle & Stahl auf Zollverein

Mit dabei: Das Herner Doppel RAGE und REFUGE.
Mit dabei: Das Herner Doppel RAGE und REFUGE.

Gediegen geht es zu, auf dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein. Auf der, zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme, modernsten Zeche der Welt, hat heute die sogenannte Hochkultur einen festen Platz inne. In der ehemaligen Kohlewäsche befindet sich das Ruhr Museum, das ehemalige Kesselhaus wurde von Stararchitekt Sir Norman Foster zum Red Dot Design Museum umgebaut. Auch Konzerte werden hier regelmäßig veranstaltet, hauptsächlich aus dem Bereich Jazz und Klassik.

Am 27. Januar wird es aber in der Halle 5 so laut, wie es zuletzt zu Zeiten der Kohleförderung und ihrer Weiterverarbeitung war. Denn an diesem Tag gibt es das volle Brett und den Krach des Ruhrgebiets in spannender Mischung: aus Herne reisen RAGE, bzw. REFUGE an und spielen ihren Power-Metal, aus dem benachbarten Gelsenkirchen geben sich die Thrasher von SODOM die Ehre und werden bei diesem Fast-Heimspiel die ehrwürdige Zeche Zollverein erbeben lassen. Während sich bei Peavy Wagner der Bezug zur Zeche sich darauf beschränkt, dass er ein Kind des Ruhrpotts ist, dürfte sich SODOM-Frontmann Tom Angelripper, selbst ein waschechter ehemaliger „Kumpel“, besonders mit Blick auf seine Arbeitsvergangenheit auf das Konzert auf der schönsten Zeche der Welt freuen.

Metal und die harte, ehrliche Arbeit im Pott gehören untrennbar zusammen. Darum wird es groß und wir empfehlen jedem Metalhead unbedingt die Teilnahme!

 

Wann?: 27. Januar 2017, 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Wo?: Zeche Zollverein, Areal A, Halle 5. Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

Quanta Costa?: VVK 20,- € (plus Gebühren)

Weitere Infos: Gibt es HIER