CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

Noch immer Chef im Ring: SAXON-Fronter Biff Byford- Fotos: Niels Holger Schmidt
Noch immer Chef im Ring: SAXON-Fronter Biff Byford- Fotos: Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

SAXON mit RAVEN und Y&T in der Turbohalle

Mit dabei: RAVEN.
Mit dabei: RAVEN.

Seit 1979 sind SAXON einer der ganz stabilen Säulen des britischen Metal. Sie gehörten zweifelsfrei zu den Pionieren des Hartwurstszene auf der Insel. Mit mehr als 20 Studioalben können SAXON-Fromnter Biff Byford & Co. auf einen stolzen Katalog zurückblicken, etwa mit unantastbaren Klassikern wie „Demin & Leather“. Aber die Band ist kreativ nicht tot. Das zeigt ihr Anfang des Jahres veröffentlichtes Album „Thunderbolt“. In gewohnt souveräner Art, aber in durchaus betont modernem Sound, hat hier die Band elf frische Nummern nachgelegt – und das mit Erfolg. Die Scheibe schaffte mit Platz 5 eine stolze Chartplatzierung.

Nun kommen SAXON nochmal auf große Gastspielreise, im Gepäck eine „Special Tour Edition“ des Albums. Dort gibt es als Bonus Live-Fassungen „Thunderbolt” und „Nosferatu (The Vampire’s Waltz)”, die in Frankfurt und Los Angeles 2018 während der „Thunderbolt“-Tour aufgenommen wurden.

In unserem Breiten lassen sich die Metal-Sachsen am 22. September in der Oberhausener Turbinenhalle sehen. Mit dabei zwei weitere Haudegen-Truppen: Die Engländer RAVEN und die Ami-Rocker Y&T. Sollte man sehen. Mehr Infos und Karten gibt es HIER.

Thunderbolt Tour Edition

1.     Olympus Rising

2.     Thunderbolt

3.     The Secret of Flight

4.     Nosferatu (The Vampire’s Waltz)

5.     They Played Rock and Roll

6.     Predator

7.     Sons of Odin

8.     Sniper

9.     A Wizard’s Tale

10.  Speed Merchants

11.  Roadie’s Song

12.  Nosferatu (Raw Version)

13.  Thunderbolt – Live in Frankfurt

14.  Nosferatu – Live in L.A.

Unterwegs:

21.9. München, Theaterfabrik  

22.9 Oberhausen - Turbinenhalle 

23.9. Leipzig - Haus Auensee  

25.9. Hamburg - Grosse Freheit 

1.10. Berlin - Huxley's  

4.10. Stuttgart - LKA Longhorn 

8.12. Geiselwind - Christmas Bash Festival