CD & DVD-REVIEWS:

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

AMON AMARTH - The Pursuit Of Vikings

Die schwedischen Metal-Wikinger AMON AMARTH liefern dieser Tage eine Live-Vollbedienung der Extraklasse, wie man HIER nachlesen kann.

KONZERTTIPP: SPIDERS, HORISONT & DEAD LORD

Angriff der Hardrock-Wikinger

Schweden-Vollbedienung im Essener Turock: Am Vatertag aka Christi Himmelfahrt (10. Mai) fallen die Hardrock-Wikinger gleich im Dreierpack ein:

Die großartigen SPIDERS, HORISONT und DEAD LORD bitten zum Tanzabend mit nicht ganz so leichter Unterhaltungsmusik im Stile der 70er.

Frontsirene Ann-Sofie Hoyles (Foto links) eröffnet die Darbietung mit ihren Göteburger Spinnen-Kollegen, die in Essen ihr formidables Album „Killer Machine“ im Gepäck haben. HORISONT kommen ebenfalls aus Göteburg und sind mittlerweile schon 10 Jahre im Geschäft. Mit „About time“ liegt ebenfalls eine erstklassige aktuelle Scheibe vor.

Bei den Stockholmern DEAD LORD darf man erwarten, dass die Truppe um Sänger & Gitarrist Hakim Krim mit ihrem THIN LIZZY-inspirierten Classic Rock den Laden aufmischen und das Auditorium in Verzückung versetzen wird. Nicht mehr ganz taufrisch aber bekanntlich wieder erstklassig ist ihr jüngstes Album „In Ignorance We Trust“. Fazit: Hingehen!

Los geht es um 20:30 Uhr, Karten kosten 19 € (VVK) bzw. 24 € (AK) und sind HIER zu haben.