CD & DVD-REVIEWS:

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker – Weltenbrand

Konstantin Wecker kommt aktuell mit großem Besteck. Beim „Weltenbrand“ begleiten ihn die Bayerischen Philharmonie. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KONZERTTIPP:

Hart feiern: BULLET zum 100. Stadt-Geburtstag

Beim „Gladbeck Metal Birthday Bash“ wird am 18. Mai hart gefeiert, nämlich der 100. der Stadt. Und musikalisch hart zulangen werden die schwedischen ACCEPT-Anbeter BULLET als Headliner BULLET mit 90 Minuten klassischem Metal. Daneben hat der Förderverein Rockmusik Gladbeck fünf weitere Band verpflichtet. So schauen etwa die Essener Thrash-Institution DARKNESS, die Lokalmatadore TEUTONIC SLAUGHTER, GUILTY AS CHARGED aus Belgien, COMANIAC aus der Schweiz, sowie die Münsteraner Todesblei-Truppe ANTILLES. Letztere eröffnet das Bühnengeschehen um 15 Uhr. Unterstützt wird der einladende Verein von der evangelischen Kirche dem Kulturamt Gladbeck. Ort des Geschehens in Gladbeck-Brauck ist die Vehrenbergstrasse 82. Der Außenbereich hinter dem Gemeindezentrum ist das Festivalgelände.

Tickets kosten schmale 15 Euro und sind HIER zu haben. Gute Sache.