CD & DVD-REVIEWS:

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP:

Hart feiern: BULLET zum 100. Stadt-Geburtstag

Beim „Gladbeck Metal Birthday Bash“ wird am 18. Mai hart gefeiert, nämlich der 100. der Stadt. Und musikalisch hart zulangen werden die schwedischen ACCEPT-Anbeter BULLET als Headliner BULLET mit 90 Minuten klassischem Metal. Daneben hat der Förderverein Rockmusik Gladbeck fünf weitere Band verpflichtet. So schauen etwa die Essener Thrash-Institution DARKNESS, die Lokalmatadore TEUTONIC SLAUGHTER, GUILTY AS CHARGED aus Belgien, COMANIAC aus der Schweiz, sowie die Münsteraner Todesblei-Truppe ANTILLES. Letztere eröffnet das Bühnengeschehen um 15 Uhr. Unterstützt wird der einladende Verein von der evangelischen Kirche dem Kulturamt Gladbeck. Ort des Geschehens in Gladbeck-Brauck ist die Vehrenbergstrasse 82. Der Außenbereich hinter dem Gemeindezentrum ist das Festivalgelände.

Tickets kosten schmale 15 Euro und sind HIER zu haben. Gute Sache.