CD & DVD-REVIEWS:

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

AMON AMARTH - The Pursuit Of Vikings

Die schwedischen Metal-Wikinger AMON AMARTH liefern dieser Tage eine Live-Vollbedienung der Extraklasse, wie man HIER nachlesen kann.

DEMON’S EYE kommen mal wieder in die Zeche. Fotos: Niels Holger Schmidt
DEMON’S EYE kommen mal wieder in die Zeche. Fotos: Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP:

DEMON’S EYE in der Zeche

Vorzüglich: Mark Zyk an der Gitarre.
Vorzüglich: Mark Zyk an der Gitarre.

DEEP PURPLE sind ja auf der Zielgerade ihrer langen Laufbahn. Vor dem Tag des Abschiedes muss Fans aber nicht bange sein. In die Fußstapfen treten die Siegener DEMON'S EYE. Das machen sie vorzüglich, vor allem, wenn ihnen der ex-RAINBOW-Sänger Doogie White zur Seite steht. Das ist etwa beim Gastspiel am 14. Februar in der Zeche Bochum der Fall.

Dort hämmert dieses deutsch-schottische Quintett nicht nur zahlreiche DEEP PURPLE-Klassiker ins Gehör des Auditoriums. Mit „Under The Neon“ haben die Herren bereits die zweite Scheibe mit Eigenkompositionen am Start. So etwa die krachende Eröffnungsnummer „Road To Glory“ im besten RAINBOW-Stil oder auch das bluesige „Finest Moment“. Solche Nummern müssen sich mit Gassenhauern wie „Burn“, „Highway Star“, „Smoke on The Water“, „Mistreated“ oder RAINBOWS „Kill The King“ messen. Die Band mit Mark Zyk an der Gitarre, Gert-Jan Naus an der Schweineorgel, Maik Keller am Bass sowie Schlagzeuger & Mastermind Andree Schneider liefern live immer absolut erstklassig ab. Teilnahme wird daher angeraten. Karten gibt es HIER.–nhs