CD & DVD-REVIEWS:

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

Phil Campbell in den letzten Tagen von MOTÖRHEAD. Foto: Niels Holger Schmidt
Phil Campbell in den letzten Tagen von MOTÖRHEAD. Foto: Niels Holger Schmidt

KONZERTTIPP: PHIL CAMPBELL & THE BASTARD SONS

Familie Campbell kommt nach Bochum

Bei MOTÖRHEAD-Gitarristen Phil Campbell ist gerade ordentlich was los. Er gastiert am 14. September im Bochumer Rockpalast, also der kleinen Matrix. 

Nicht nur hat Campbell mit „Old Lions Still Roar“ am 25. Oktober seine erste echte Solo-Scheibe am Start. Zusätzlich ist er wieder mit seinen Söhnen Todd, Dane und Tyla sowie dem Sänger Neil Starr als PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS unterwegs. Seit August 2016 macht die musikalische Generationen-WG unsicher Bühnen verschiedener Formate undischer: Von der Headliner-Club-Show bis zu Support-Gastspielen bei Granden wie SAXON oder GUNS N 'ROSES. Nebenher hat man mit einer selbstbetitelten EP veröffentlicht und das ziemlich gute Debütalbum „The Age Of Absurdity“ am Start. Da die Herrschaften daneben natürlich auch auf reichlich Hits aus dem MOTÖRHEAD-Katalog zurückgreifen können, bleibt auf der Bühne sicher kein Auge trocken. Einen Appetithappen spendieren die Herren mit einem kompletten Konzertmitschnitt für lau. Los geht es in Bochum um 20 Uhr, Karten kosten freundliche 28,50 Euro. Nix wie hin. -nhs

UNTERWEGS:

13.09. Altenbergen - Rock N Revel

14.09. Bochum - Rockpalast

21.09. Neuenstadt am Kocher - Stadthalle (w/ NITROGODS)

29.11. Köln - Gebäude 9

30.11. Hamburg - Logo

01.12. Berlin - Bi Nuu

02.12. Nürnberg - Hirsch

04.12. Dresden - Beatpol

05.12. München - Backstage (Halle)

06.12. Frankfurt - Das Bett

 

07.12. Oberhausen - Nikolaut Winterfestival