CD & DVD-REVIEWS:

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

KONZERTTIPP: Rock Hard Festival 2019

An Pfingsten gibt es auf die Ohren

UPDATE: 13.04.19 Mit dem wohl stärksten Line Up seit Jahren wartet 2019 das ROCK HARD Festival von Freitag, 7. Juni bis Sonntag, 9. Juni auf der Kanalbühne Gelsenkirchen auf.

So hat man mit den wiedervereinigten ANTHRAX einen granatenstarken Headliner an Land gezogen. Zuletzt hatte man die New Yorker beim Auftaktfestival 2003 auf der Kanalbühne gesehen. Inzwischen ist ja Stammsänger Joey Belladonna zurück. Mit ihm werden Mastermind Scott Ian & Co. ein deftiges 90 Minuten-Programm auftischen. Ebenfalls mal wieder dabei: Kai Hansen. Der HELLOWEEN-Gründer hat nach der großen „Pumpkins United“-Tour mit seiner Ex-Band für wenige Shows mal wieder seine Solo-Truppe GAMMA RAY-zusammengetrommelt und ist der zweite Headliner der pfingstlichen Schwermetallfestspiele. Die - freundlich formuliert - ziemlich umstrittenen WATAIN beschließen den ersten Abend. Was den Party-Faktor angeht, dürfte LIZZY BORDEN davor allerdings Sieger bleiben.  

Wer es eher düster und grunzend mag, wird mit den Veteranen POSSESSED gut bedient und auch mit CANNIBAL CORPSE, deren letztes Gastspiel beim Rock Hard Fest allerdings im Auditorium ein geteiltes Echo fand. Freunde melodischer Töne gehen aber natürlich auch nicht leer aus. SKID ROW - inzwischen mit Sebastian Bach-Nachfolger Nr. 4 ZP Theart am Mikro – versprechen eine Hair-Metal-Party der härteren Art. In sehr guter Erinnerung hat man auch noch den Auftritt der britischen Hardrock-Veteranen MAGNUM, sodass ihre Rückkehr sicher eine Aufwertung des Programms bedeutet. Mit den TYGERS OF PAN TANG sind auch diesmal wieder britische Achtziger-Haudegen an Bord. Ebenfalls stark: Scott "Wino" Weinrich mit den US-Doom-Urvätern THE OBSESSED.

Ami-Mucke der melodiöseren Art versprechen FIFTH ANGEL und HEIR APPARENT, während SYMPHONY X die Proggie-Abteilung bedienen. Den obligatorischen klanglichen Ausflug in die 70er bieten diesmal die Jungspunde THE VINTAGE CARAVAN. Sehenswert.

Aus dem Bereich Revier-Rocker kommt das Dortmunder Punkrock-Original Sir Hannes mit THE IDIOTS vorbei, außerdem die jungen Ruhrpott-Raketen TYLER. Daneben noch am Start: CARNIVORE A.D., LONG DISTANCE CALLING, VISIGOTH, CHAPEL OF DISEASE, TYLER LEADS, THE VULTURE.

 

Wie immer gibt es nur 7.500 Karten für das Gelsenkirchener Amphitheater, damit die Lage entspannt bleibt. Auf eine nervige Vermassung wie bei anderen Festivals wird weiter verzichtet.

DAS WIRD GEGEBEN:

Freitag:

WATAIN

LIZZY BORDEN

TYGERS OF PAN TANG

THE IDIOTS

CHAPEL OF DISEASE

VULTURE

 

Samstag:

GAMMA RAY

CANNIBAL CORPSE

SKID ROW

SYMPHONY X

HEIR APPARENT

CARNIVORE A.D.

THE VINTAGE CARAVAN

TYLER LEADS

 

Sonntag:

ANTHRAX

POSSESSED

MAGNUM

FIFTH ANGEL

LONG DISTANCE CALLING

THE OBSESSED

VISIGOTH

THE SPIRIT

MEHR INFOS:

Ticket:

Die 3-Tages-Tickets kosten 97,90 Euro inklusive aller Gebühren (Ticket + Camping: 123,80 Euro) und sind HIER zu haben.

 

 

Aktuelle Informationen, Videos und Interviews der beteiligten Bands gibt es HIER