CD & DVD-REVIEWS:

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

BILDERSTRECKE:

DEATH ANGEL im Turock

Ihr komplettes Debütalbum „The Ultra-Violence“ servierten die Bay-Area-Thrash-Veteranen DEATH ANGEL am 14. Juni im Essener Turock und hinterließen dabei einen gewohnt starken Eindruck.Die Truppe um Sänger Mark Osegueda und Rob Cavestany an der Gitarre rief nochmal in Erinnerung, mit welchen Knaller ihre Laufbaum 1984 begann. Knallhart, dennoch mit tragenden Melodien und fein durcharrangiert, so etwa der Titelsong. Ein echter Knaller. Dafür kam an diesem Abend allerdings Nummern vom Klassiker „ACT III“ oder Nummern jüngeren Datums etwas zu kurz.