CD & DVD-REVIEWS:

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

AMON AMARTH - The Pursuit Of Vikings

Die schwedischen Metal-Wikinger AMON AMARTH liefern dieser Tage eine Live-Vollbedienung der Extraklasse, wie man HIER nachlesen kann.

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

BILDERSTRECKE:

FATES WARNING & BEYONG THE BRIDGE in Bochum

Proggie-Doppelpack in der Bochumer Matrix: Die Veteranen FATES WARNING wurden von den Newcomern BEYOND THE BRIDGE begleitet. FATES WARNING (Bild oben), die Proggie-Truppe um ARMORED SAINT-Tieftöner Joey Vera zeigte sich am 12. März in Bochumer Matrix in Topform. Vera und seine Mitstreiter Jim Matheos, Ray Alder, Frank Aresti und Bobby Jarzombek lieferten technisch hochwertiges: Tight, traumwandlerisch sicher und wirklich mitreißend. Immer wieder beeindruckend.

Eine ordentliche Visitenkarte gaben als Opener BEYONG THE BRIDGE (Bild unten) ab. Die Teutonen-Prog-Metaller zeigten sich wie auf ihrem erstklassigen Debüt deutlich von DREAM THEATER beeinflusst, gaben dem Klangbild durch den doppelten Leadgesang aber eine ganz eigene Note.

 

Bilderstrecken:

FATES WARNING

BEYONG THE BRIDGE