CD & DVD-REVIEWS:

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

BILDERSTRECKE:

OHRENFEINDT in Bochum

Als erstklassige Partyband präsentierten sich die Hanseaten OHRENFEINDT beim Gastspiel am 4. Mai im Bochumer Riff. Das Trio mischte das Auditorium im Bermudadreieck-Club ordentlich auf. Dabei stellten die wohl originellsten Deutschhardrocker der Republik vor allem die Qualitäten der aktuellen Scheibe „Schwarz auf Weiss“ unter Beweis. Mit der Eröffnungsnummer „Job Inner Bank“ hatte die Combo eigentlich schon gewonnen. Es folgte eine krachende Zwei-Stunden-Show mit aktuellen Nummern aber auch älterem Material wie „Rock n Roll Sexgott“ oder der Moped-Hymne "Harley-luja". Die Truppe macht mit ihrer Mischung aus AC/DC, ROSE TATTOO und Texten der Marke „Stefan Stoppok wird Rocker“ einfach Spaß. Eine Bilderstrecke gibt es HIER.