CD & DVD-REVIEWS:

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

Don Felder - American Rock `N` Roll

Ex-EAGLES-Gitarrero Don Felder haut Personell auf seinem neuen Soloalbum „American Rock `N` Roll“ganz schön auf den Putz und schleppt eine ganze Promi-Brigade an, wie man HIER lesen kann,

Rossi/Rickard - We Talk Too Much

Herr Rossi sucht das Glück diesmal ohne seine Stammband STATUS QUO, Zusammen mit Sängerin Hannah Rickard frönt er seiner Leidenschaft für Country. Rockt nicht, findet unser Rezensent.

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

BILDERSTRECKE: Rock Meets Classic mit IAN GILLAN & STEVE LUKATHER in Essen

Gipfeltreffen der Altherren-(und Damen-)Rocker: IAN GILLAN (DEEP PURPLE, Bild oben), CHRIS THOMPSON (MANFRED MANN’S EARTHBAND, Bild unten), JIMI JAMISON (SURVIVOR), ROBIN BECK sowie TOTO-Meistergitarrist STEVE LUKATHER gaben sich am 18. Januar in der Grugahalle die Ehre. Beim ROCK MEETS CLASSIC-Abend marschiert sie mit Orchesterunterstützung durch ihre Rock-Geschichte.Famos begleitet wurde die hochkarätige Rockrentner-Riege von der Mat Sinner Band und dem Bohemian Symphony Orchestra Prague unter der Leitung von Bernard Fabuljan. Eigentlich als vollbestuhltes Sitzkonzert angelegt, war es damit spätestens bei STEVE LUKATHERS „Hold the Line” vorbei. Bei furiosen Finale „Smoke on the Water“, feierte dann sie ganze Halle am Ende des dreistündigen Gastspiels. Zwischendrin folgte ein Welthitreigen von „Eye of The Tiger“ (JIMI JAMISONR), über die Cola-Hymne „First Time“ (ROBIN BECK) bis „Blinded by the Light“ (CHRIS THOMPSON). Das alles im symphonischen Sound mit Band & Orchester. Musikalisch natürlich nicht übermäßig originell, aber absolut erstklassig.

 

Bilderstrecken gibt es hier:

IAN GILLAN

CHRIS THOMPSON

JIMI JAMISON

ROBIN BECK

STEVE LUKATHER

MAT SINNER BAND & ORCHESTER