CD & DVD-REVIEWS:

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

AIRBOURNE – Boneshaker

Die Australier AIRBOURNE melden sich mit Album Nr. 4 zurück. Und „Boneshaker“ lässt tatsächlich Wand und Gerippe erzittern, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker – Weltenbrand

Konstantin Wecker kommt aktuell mit großem Besteck. Beim „Weltenbrand“ begleiten ihn die Bayerischen Philharmonie. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

BILDERSTRECKE:

IMPERIAL STATE ELECTRIC in der Zeche Carl

Ein klingendes Lebenszeichen gab am 2. April Ex-HELLACOPTERS Sänger Nicke Andersson in der Zeche Carl. Mit seinem neuen Projekt IMPERIAL STATE ELECTRIC rockte er das Haus.Deutlich rotziger als auf der aktuellen etwas schwachbrüstigen Scheibe “Pop War” ging Andersson mit seinen Mitstreitern sind Dolf de Borst am Bass, Tobias Egge an der Gitarre und Thomas Eriksson an der Schießbude zur Sache. In dieser Fassung erinnerte der neuer Mix aus Rock n’ Roll und Powerpop schon eher an Anderssons Ex-Kapelle. Eine Bilderstrecke gibt es HIER. Ganz ordentlich, wenn auch etwas schräg eröffnet wurde der Abend von den schwedischen Genre-Kollegen SATAN TAKES A HOLIDAY.