CD & DVD-REVIEWS:

METALLICA - S&M2

METALLICA machen es nochmal mit Gefiedel und Tschingderassabum. Taugt das was? Wie die neue Orchester-Scheibe „S&M2“ ist steht HIER.

BLUES PILLS - Holy Moly!

Nach dem Abgang von Gitarrist Dorian Sorriaux sahen viele die BLUES PILLS bereits am Ende. Weit gefehlt. Die neue Scheibe "Holy Moly!" ist einfach stark, wie man HIER lesen kann.

PRIMAL FEAR - Metal Commando

Die einen sagen: Mat Sinner nimmt mit PRIMAL FEAR seit 22 Jahren immer wieder die gleiche Platte auf, die anderen finden: „Metal Commando“ ist die beste JUDAS PRIEST-Scheibe seit vielen Jahren. Welche Einschätzung stimmt, haben wir HIER aufgeschrieben.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

BILDERSTRECKE:

OHRENFEINDT in der Zeche Carl

Eines ist sicher, wenn die Hanseaten OHRENFEINDT sich zu einem Gastspiel ankündigen: Nicht die Rente, aber immerhin erstklassige Unterhaltung. Auch bei Ihrem Auftritt am 19. Dezember in der Essener Zeche Carl bewies das Trio Entertainerqualitäten. Schon bei der Eröffnungsnummer „Job Inner Bank“ feierte das ausweislich der Oberbekleidung zu erheblichen Teilen zum harten Kern der Anhängerschaft zählende Auditorium ordentlich ab. Es folgte eine krachende Zwei-Stunden-Show mit Nummern von der aktuellen Scheibe „Schwarz auf Weiss“, aber auch älterem Material wie „Rock n Roll Sexgott“ oder der Moped-Hymne "Harley-luja". Alles immer cool, top eingespielt und mit drückendem Groove vorgetragen. Ferner stellten die wohl originellsten Deutschhardrocker der Republik durch Sänger, Bassist und Teilzeitmundharmokanist Chris Laut für das kommende Jahr auch eine Kollektion neuer Kompositionen in Aussicht. Darauf darf man sich freuen. Eine (farbige) Bilderstrecke gibt es HIER.