CD & DVD-REVIEWS:

DANZIG – Black Laden Crown

Das erste DANZIG Album mit ausschließlich neuen Songs seit sieben Jahren serviert und Glenn DANZIG - und macht damit eine historische Bauchlandung, findet unser Rezensent.

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

CHICKENFOOT – Best + Live

Die All-Star-Truppe CHICKEN- FOOT hat ne neue Scheibe, so mehr oder weniger zumindest. Was von dem Best Of und Live-Doppelschlag zu halten ist, steht HIER:

BÜHNENNOTIZEN:

DOUBLE CRUSH SYNDROME live in Düsseldorf

DOUBLE CRUSH SYNDROME haben ein starkes Album abgeliefert. Aber schaffen sie den Live-Test? Das beantwortet unser Rezensent HIER.

BILDERSTRECKEN:

RICHIE KOTZEN & MARKK 13 in Unna

Er kann deutlich mehr, als Griffbrett-Wichserei: Das stellte am 27. November Gitarrist und Sänger RICHIE KOTZEN beim einzigen Konzert in NRW unter Beweis. Der Mann, der neben verschiedenen virtuosen Soloprojekten auch schon mal bei den US-Hardrockern MR BIG und POISON (eher kurzzeitig) aushalf, gastierte in der Lindenbrauerei Unna mit seinem mit Elementen aus Soul, Blues, Funk und Jazz angereicherten Rockmix, wie er etwa auf seinem jüngsten Album „24 Hours“ zu hören ist. Dabei singt der Mann nicht nur vorzüglich und spielt atemberaubend Gitarre. Mit seinem Begleitduo groovte er auch phänomenal. Tolles Konzert, auch wenn ein Musiker dieses Niveaus vielleicht einen Ersatzgitarre mitführen sollte. Fünf Minuten Spielpause wegen Saitenrisses wirken zumindest eher semiprofessionell.

Als Dreingabe eröffneten deutlich rustikaler die Dortmunder Sleazer MARKK 13. Konnte man auch haben.

 

Bilderstrecken gibt es hier:

RICHIE KOTZEN

MARKK 13

 

GALLERIE: RICHIE KOTZEN