CD & DVD-REVIEWS:

MOTÖRHEAD – Under Cöver

Wie ist die neue MOTÖRHEAD-Coverscheibe? Darüber gehen die Meinungen in der Redaktion doch ziemlich auseinander, wie man HIER lesen kann.

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

EDGUY – Monuments

Die Umsatzkönige EDGUY fräsen sich schon nunmehr seit 25 Jahren mit ihren etwas zu klebrigen Melodien in unser Gehör. Das begehen sie mit einem fetten Packet aus Best-Of, nagelneuen Nummern und einer DVD. Lohnende Anschaffung, findet unserer Rezensent.

EUROPE - Final Countdown 30th Ann. Show

 

Vor drei Dekaden haben EUROPE mit „Final Countdown“ sämtliche Hitparaden geknackt. Das wurde 2016 auch livehaftig gefeiert. Was von dem gerade erschienen Mitschnitt der Feierlichkeiten zu halten ist, steht HIER

 

Stimme in absolutem Top-Format. John Prakesh Fotos (5) Niels Holger Schmidt
Stimme in absolutem Top-Format. John Prakesh Fotos (5) Niels Holger Schmidt

BILDERSTRECKE:

SHAKRA im Turock

Nicht zu viel versprachen die eidgenössischen Hardrocker SHAKRA vor ihrem Gastspiel am 13. April im Essener Turock: Ein „Powerplay“ hatten sie gemäß des Titels der aktuellen Scheibe angekündigt. Und das gab es auch.

Blendend aufgelegt waren Sänger John Prakesh, Thom Blunier und Thomas Muster an den Gitarren, Dominik Pfister am Bass und Roger Tanner am Schlagzeug in dem gut gefüllten Essener Club. Tight eingespielt, drückend, groovend, krachend. Das Quintett lieferte alles, was zu modernem Hardrocksound gehört. Und John Prakesh ist eine Stimme in absolutem Top-Format. Nach einem strammen Programm  mit Knallern wie der Eröffnungsnummer „Dream of Mankind“  oder „Back On Track“ stand am Ende noch ein Zugabenblock u.a. mit „Trigger“ und Ashes to Asches“ auf der Setliste der Emmentaler Hardrocker. Hörenswert. Eine große Bilderstrecke gibt es HIER. -nhs