CD & DVD-REVIEWS:

DANZIG – Black Laden Crown

Das erste DANZIG Album mit ausschließlich neuen Songs seit sieben Jahren serviert und Glenn DANZIG - und macht damit eine historische Bauchlandung, findet unser Rezensent.

DEEP PURPLE – inFinite

Die britischen Rock-Giganten DEEP PURPLE legen mit „inFinite“ Album Nr. 20 vor. Ein ziemlich gelungenes, entspanntes Alterswerk - und vielleicht das letzte, mutmaßt unserer Rezensent HIER:

CHICKENFOOT – Best + Live

Die All-Star-Truppe CHICKEN- FOOT hat ne neue Scheibe, so mehr oder weniger zumindest. Was von dem Best Of und Live-Doppelschlag zu halten ist, steht HIER:

BÜHNENNOTIZEN:

DOUBLE CRUSH SYNDROME live in Düsseldorf

DOUBLE CRUSH SYNDROME haben ein starkes Album abgeliefert. Aber schaffen sie den Live-Test? Das beantwortet unser Rezensent HIER.

BILDERSTRECKE:

STEVE VAI in Köln

Erstmals seit satten sieben Jahren hat sich Gitarrengott STEVE VAI hierzulande sehen lassen. Nun kam er zumindest für im November für drei Shows nach Deutschland, am 29. November schaute er in der Essigfabrik Köln vorbei – und beeindruckte.

Ein wenig die Trommel für sein achtes Studioalbum „The Story of Light“ wollte VAI natürlich rühren, hatte aber auch Material von älteren Werken, etwa seinen Top-Seller „Passion & Warfare“ im Gepäck.

Und die Fans in der satt gefüllten Halle bekamen, was sie erwarteten: Zocker-Rock, der auch Fusion, Klassik und Blues verarbeitet. Vorgetragen auf atemberaubenden handwerklichen Niveau. Das galt nicht nur für den Herrn und Meister selbst, sondern auch für die Begleiter, unter anderen einer E-Harfinistin. Eingängiges Songwriting kommt bei Herrn VAI bekanntlich aber etwas kurz. Dennoch: Ein beeindruckender Konzertabend, zu dem Al di Meola als Gaststar auch noch einen beeindruckenden Beitrag leistete.

Eine Bilderstrecke gibt es HIER