CD & DVD-REVIEWS:

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

EDGUY – Monuments

Die Umsatzkönige EDGUY fräsen sich schon nunmehr seit 25 Jahren mit ihren etwas zu klebrigen Melodien in unser Gehör. Das begehen sie mit einem fetten Packet aus Best-Of, nagelneuen Nummern und einer DVD. Lohnende Anschaffung, findet unserer Rezensent.

EUROPE - Final Countdown 30th Ann. Show

 

Vor drei Dekaden haben EUROPE mit „Final Countdown“ sämtliche Hitparaden geknackt. Das wurde 2016 auch livehaftig gefeiert. Was von dem gerade erschienen Mitschnitt der Feierlichkeiten zu halten ist, steht HIER

 

MR. BIG – Defying Gravity

Die US-Zockertruppe MR. BIG meldet sich mal wieder zu Wort. Bei „Defying Gravity“ bleibt sie aber unter ihren Möglichkeiten. Nicht spielerisch, aber kompositorisch, stellt unser Rezensent fest.

BILDERSTRECKE:

STEVE VAI in Köln

Erstmals seit satten sieben Jahren hat sich Gitarrengott STEVE VAI hierzulande sehen lassen. Nun kam er zumindest für im November für drei Shows nach Deutschland, am 29. November schaute er in der Essigfabrik Köln vorbei – und beeindruckte.

Ein wenig die Trommel für sein achtes Studioalbum „The Story of Light“ wollte VAI natürlich rühren, hatte aber auch Material von älteren Werken, etwa seinen Top-Seller „Passion & Warfare“ im Gepäck.

Und die Fans in der satt gefüllten Halle bekamen, was sie erwarteten: Zocker-Rock, der auch Fusion, Klassik und Blues verarbeitet. Vorgetragen auf atemberaubenden handwerklichen Niveau. Das galt nicht nur für den Herrn und Meister selbst, sondern auch für die Begleiter, unter anderen einer E-Harfinistin. Eingängiges Songwriting kommt bei Herrn VAI bekanntlich aber etwas kurz. Dennoch: Ein beeindruckender Konzertabend, zu dem Al di Meola als Gaststar auch noch einen beeindruckenden Beitrag leistete.

Eine Bilderstrecke gibt es HIER