CD & DVD-REVIEWS:

GOV'T MULE - Bring On The Music

 

Gov’t Mule sind vor allem eine Live-Band. Und so ist es durchaus logisch, dass sie

das 25. Bandjubiläum mit einem neuen Live-Dokument feiern. Und das sehr gekonnt, wie man HIER lesen kann.

D-A-D – A Prayer For The Loud

Satte acht Jahre lang haben uns D-A-D auf eine neue Studioscheibe warten lassen. Ob sich das Warten gelohnt hat, steht HIER.

WHITESNAKE - Flesh & Blood

David Coverdale ist bekanntlich auch schon 67 Lenze alt und marschiert inzwischen auf künstlichen Knien auf die Bühnen dieser Welt. Dennoch überrascht der alte Herr unseren Rezensenten auf „Flesh & Blood” ausgesprochen positiv.

KISS - KISSWORLD

Die Gruselrock-Veteranen und Marketing-Cracks setzen dieser Tage zur letzten Runde an. Auf ihrer „End of The Road“-Tour und mit der neuen (neuigkeitsfreien) Kompilation „KISSWORLD“, wie man HIER lesen kann.

Yngwie Malmsteen – Blue Lightning

Mit seinem neuen Album „Blue Lightning“ widmet sich Yngwie Malmsteen diesmal dem Blues. Oder zumindest das, was er dafür hält – und scheitert dabei grandios, findet zumindest unser Rezensent.

Robin Trower - Coming Closer To The Day

Die britische Blues(Rock) Legende Robin Trower liefert mit „Coming Closer To The Day“ auch mit 74 Lenzen noch immer kreativ ab, findet unser Rezensent.

UFO rocken das Kubana, Fotos (5); Onkel Hotte
UFO rocken das Kubana, Fotos (5); Onkel Hotte

BILDERSTRECKE:

UFO in Siegburg

Diese Band ist wirklich ein Phänomen: Auch nach mehr als vier Jahrzehnten auf der Bühne sind UFO nicht kaputt zu kriegen. Als vorletztes Konzert ihrer Mammut-Tournee über mehrere Kontinente rockten Sänger Phil Mogg, Gitarrist und Keyboarder Paul Raymond, Gitarrist Vinnie Moore, Schlagzeuger Andy Parker und Rob De Luca am Bass als Dauervertretung von Pete Way am 13. Juni das Kubana in Siegburg. Mit einem Programm aus Klassikern wie "Doctor Doctor", "Rock Bottom", "Shoot Shoot" und "Too Hot To Handle", angereichert durch zwei Stücke vom jüngsten Album "Seven Deadly" - nämlich "Fight Night" und "Wonderland" - brachten die Alt-Rocker die 400 Leute im proppenvollen Club in Wallung. Unglaublich, mit wieviel Spielfreude die Band zur Sache ging und auf der Bühne herumflachste, als würde man sich gerade für eine neue Tour warmspielen. In dieser Form kann UFO jederzeit bei den Classicrockfans landen. - Onkel Hotte

Eine Bilderstrecke gibt es HIER: