CD & DVD-REVIEWS:

Chris Rea - Road Songs ForLovers

Chris Rea meldet sich trotz herber gesundheitlicher Rückschläge wieder mit einer neuen Scheibe zurück. Auf „Road Songs For Lovers“ geht es wiederum extrem entspannt zur, wie unser Rezensent feststellt.

MOTÖRHEAD – Under Cöver

Wie ist die neue MOTÖRHEAD-Coverscheibe? Darüber gehen die Meinungen in der Redaktion doch ziemlich auseinander, wie man HIER lesen kann.

QUIET RIOT – ROAD RAGE

QUIET RIOT sind (mal wieder) mit nem neuen Sänger - dem  „American Idol“- Gewinner James Durbin und neuem Album unterwegs-. Die Scheibe hat eine ziemlich turbulente Entstehungsgeschichte, wie man HIER nachlesen kann.

DIRKSCHNEIDER Nochmal Back To The Roots

Herr DIRKSCHNEIDER hat mal wieder ne neue Live-Scheibe aufgenommen - mit Material seiner Ex-Kapelle ACCEPT. Der Sinngebung dieser Unterfangens spürt HIER unser Rezensent Markus Renner nach:

BILDERSTRECKEN:

VANDERBUYST, GOLD & BLIKSEM im Helvete

Die Holländer VANDERBUYST räumten am 30. März im Oberhausener Club Helvete ordentlich ab. Handfeste Unterstützung gab es von den Belgiern BLIKSEM und den Retro-Hardrockern GOLD

 

Auf die Truppe um Gitarrenmann Willen Verbuyst ist Verlass: VANDERBUYST rockten das Haus. Klassischer Heavy Rock, der sich vor Vorbildern wie THIN LIZZY oder UFO nicht verstecken muss. Neben Band-Standards wie „KGB“ oder „Traci Lords“ gab es vom Holland-Dreier auch selten Gespieltes: die schleppende Blues-Nummer „Where's That Devil“. Als Dreingabe wurde aber wieder Partykompatibles wie „Never Be Clever“ serviert. Etwas mehr als 75 Minuten Spielzeit hätten es als Headliner aber sein dürfen. Da hatten allerdings schon die bärenstarken Opener GOLD mit Material von ihrer schönen Debütscheibe „Interbellum“ sowie dem tollen FLEETWOOD MAC-Cover „Rhiannon“ das Auditorium angewärmt. Auch die BLIKSEM ergänzten ihr Material vom Erstling „Face the Evil“ mit einem Cover: DIOs „Stand up and Shout“. Geiler Konzertabend.

 

Bilderstrecken:

VANDERBUYST

BLIKSEM

GOLD