CD & DVD-REVIEWS:

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

Bei Lou Gramm ist der Lack inzwischen einfach ab...        Fotos: Niels Holger Schmidt
Bei Lou Gramm ist der Lack inzwischen einfach ab... Fotos: Niels Holger Schmidt

BILDERSTRECKE:

FOREIGNER-Röhre Lou Gramm in Krefeld

... da half auch keine junge Beigleitband.
... da half auch keine junge Beigleitband.

Für STATUS QUO durfte Ex-FOREIGNER-Röhre Lou Gramm am 28. November in Krefeld eröffnen. Der setzte vor allem auf Kompositionen seiner Ex-Band. Das macht FOREIGNER-Chef Mick Jones mit neuen Mitstreitern bekanntlich kaum anders. Allerdings macht Letzterer das mit seinen Begleitern erheblich besser. Denn Gramm hat unüberhörbar seine besten Zeiten hinter sich. Die Jahre und auch große gesundheitliche Probleme in der Vergangenheit haben sein vormals beeindruckendes Gesangsorgan erheblich angegriffen. Die Röhre ist zum Röhrchen geschrumpft. Und so arbeitete er sich mehr schlecht als recht durch eine echte Klassiker-Parade von „Double Vision“ über „Cold as Ice“ bis zur Zugabe „Hot Blooded“. Zwischendrin schaute er bei seinem 1987er Solo-Werk „Ready or Not“ vorbei und präsentierte von diesem Liederreigen „Midnight Blue“ – ebenso wenig überzeugend. So ein großer Künstler sollte wissen, wann die Zeit gekommen ist, abzutreten. -nhs


BILDERSTRECKE: LOU GRAMM

LOUR GRAMM, Krefeld2014_01
LOUR GRAMM, Krefeld2014_02
LOUR GRAMM, Krefeld2014_03
LOUR GRAMM, Krefeld2014_04
LOUR GRAMM, Krefeld2014_05
LOUR GRAMM, Krefeld2014_06
LOUR GRAMM, Krefeld2014_07
LOUR GRAMM, Krefeld2014_08
LOUR GRAMM, Krefeld2014_09
LOUR GRAMM, Krefeld2014_10
LOUR GRAMM, Krefeld2014_11
LOUR GRAMM, Krefeld2014_12