CD & DVD-REVIEWS:

METALLICA - S&M2

METALLICA machen es nochmal mit Gefiedel und Tschingderassabum. Taugt das was? Wie die neue Orchester-Scheibe „S&M2“ ist steht HIER.

BLUES PILLS - Holy Moly!

Nach dem Abgang von Gitarrist Dorian Sorriaux sahen viele die BLUES PILLS bereits am Ende. Weit gefehlt. Die neue Scheibe "Holy Moly!" ist einfach stark, wie man HIER lesen kann.

PRIMAL FEAR - Metal Commando

Die einen sagen: Mat Sinner nimmt mit PRIMAL FEAR seit 22 Jahren immer wieder die gleiche Platte auf, die anderen finden: „Metal Commando“ ist die beste JUDAS PRIEST-Scheibe seit vielen Jahren. Welche Einschätzung stimmt, haben wir HIER aufgeschrieben.

ROSE TATTOO – OUTLAWS

Die Aussie-Rabauken von ROSE TATTOO haben sich ihr 1978er Debüt nochmal in der aktuellen Besetzung vorgenommen. Wie das klingt, hat unser Rezensent Onkel Hotte HIER aufgeschrieben.

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Wiedervereinigung bei FOREIGNER? Viele ahnten Arges. Aber sie Irrten. „Double Vision: Then And Now“ ist ein wirklich toller Konzertfilm und Live-Album, findet unser Rezensent.

MOTÖRHEAD – "1979"-Sets

Die MOTÖRHEAD-Nachlass- verwalter haben nochmal in ihren Archiven gekramt und hauen ein richtig dickes Ding raus. Genau genommen drei dicke Dinger, die das Jahr 1979 umfänglich reflektieren, wie man HIER lesen kann.

Bärenstark: JB von GRAND MAGUS. Foto: Niels Holger Schmidt.
Bärenstark: JB von GRAND MAGUS. Foto: Niels Holger Schmidt.

BILDERSTRECKE:

GRAND MAGUS & AUDREY HORNE im Turock

Rocken: AUDREY HORNE im Turock.
Rocken: AUDREY HORNE im Turock.

Das gab anständig auf die Ohren am 29. März im Essener Turock: Bei der „Rock Revelation Tour 2014“ bliesen GRAND MAGUS und AUDREY HORNE Freunden gepflegter Stromgitarren- musik anständig die Gehörgänge durch.

Die Metal-Wikinger von GRAND MAGUS lieferten diesmal deftig ab: Das schwedische Trio brachte dem abfeiernden Auditorium im ausverkauften Turock unter anderem ihr jüngstes Werk „Triumph And Power“ nahe – etwa mit dem bärenstarken Titelsong. Das klang wie eine Soundwand. Hart. Laut. Kerzengrade. Klassischer Metal der Abteilung Hymnen MANOWAR oder DIO. Da passte alles.

Genauso nachhaltig, jedoch eine Nummer rotziger, waren auch schon vorher die ebenfalls bärenstarken AUDREY HORNE eingeschlagen. Die Norweger hinterließen mit Material vom aktuellen Album „Youngblood“ eine feiernde Masse vor der Bühne. Geiler Rock 'n' Roll mit Sleaze-Einschlag und Party-Garantie. Und die Herrschaften lieferten nicht nur musikalisch ab. Sie haben ein Händchen für Show. So verlegte man das Bühnengeschehen inklusive Mikroständer einfach mitten ins Publikum.

Mit von der Partie waren im Turock aber auch noch zwei vorzügliche Supportband: Die deutsche Newcomer-Combo ZODIAC gefiel mit bluesigem Heavy Rock. Auch die drei Retro-Jungspunde THE VINTAGE CARAVAN aus Island setzten auf Classic Rock. Von denen wird man noch hören. -nhs

BILDERSTRECKE: GRAND MAGUS

BILDERSTRECKE: AUDREY HORNE