CD & DVD-REVIEWS:

AVANTASIA – Moonglow

Tobias Sammet ist bekanntlich ziemlich rührig. Auf „Moonglow“ wartet er mit reichlich Bombast und Promis auf. WEITERLESEN

JOHN DIVA: Mama Said Rock Is Dead

Mit ihrem Debütalbum schauen die als erstklassige Live-Unterhalter bekannten JOHN DIVA & The Rockets Of Love dieser Tage ums Eck.. Ganz schön viel 80er, findet unser Rezensent.

ACCEPT - Symphonic Terror

Das Zusammenspiel von Metalband und Symphonie Orchester probieren die Teutonen-Metal-Veteranen auf dem aktuellen Live-Silberling „Symphonic Terror". Fast gleichzeitig m,it erscheinen haut Basser Peter Baltes in den Sack,  wie man HIER lesen kann..

Walter Trout - Survivor Blues

Doppeldeutig kommt Walter Trout bei seiner aktuellen Scheibe „Survivor Blues” um die Ecke, ist er doch vor nicht also langer Zeit selbst dem Tod gerade noch von der Schüppe gesprungen. Hier erweckt er aber (fast) vergessene Blues-Perlen zu neuem Leben, wie man HIER lesen kann.

THUNDER - Please Remain Seated

Die britischen Classic-Rocker THUNDER liefern ja regelmäßigen überzeugend erstklassige Hardwurstware ab. Diesmal sind sie allerdings ungewohnt ruhig unterwegs, wie man HIER lesen kann.

Jeff Scott Soto in Essen. Fotos: Niels Holger Schmidt
Jeff Scott Soto in Essen. Fotos: Niels Holger Schmidt

BILDERSTRECKEN:

JEFF SCOTT SOTO im Turock

Mit hervorragender Begleitband.
Mit hervorragender Begleitband.

Seinen Ruf als absolute Top-Röhre untermauerte JEFF SCOTT SOTO am 22. Mai im Turock. Die Ex-Stimme der AOR-Giganten JOURNEY, von TALISMAN, YNGWIE MALMSTEEN und Gott weiß wem noch, zog alle Register seines stimmlichen Könnens. Einfach beeindruckend, wie er schon mit der Eröffnungsnummer „Take You Down“ von der Solo-Scheibe „Damage Control“ mit einer ebenfalls formidablen Begleitband loslegte. Seine Begleiter JORGE SALAN an der Gitarre, BJ an Gitarre und Tasten, DAVID Z am Bass und Schlagzeuger EDU COMINATO lieferten perfekt ab.

Stilistisch servierte SOTO US-Hardrock der modernen Machart, etwa der Funkrock-Groover „21st Century“ vom Album „Beautiful Mess“. Sein jüngstes Bandprojekt W.E.T. würdigte er etwa mit „Learn To Live Again“. Das kann man alles gut haben, hat allerdings selten Klassiker-Niveau. Solche enthielt die SETLISTE es aber an diesem Abend dennoch reichlich: So zog SOTO einen Querschnitt seiner vielgestaltigen Laufbahn. Das beschränkte sich nicht nur auf ein TALISMAN-Potpourri oder deren Superhit „I'll Be Waiting“ und MALMSTEEN-Nummern wie „I Am A Viking“. Natürlich durfte auch der Knaller „Stand Up and Shout“ nicht fehlen. Den hatte der Meister dereinst für den „Rockstar“-Soundtrack grandios eingeträllert. Geiler Konzertabend. Eine große Bilderstrecke gibt es HIER. -nhs

BILDERSTRECKE: JEFF SCOTT SOTO

Jeff Scott Soto, Essen2014_20
Jeff Scott Soto, Essen2014_21
Jeff Scott Soto, Essen2014_22
Jeff Scott Soto, Essen2014_23
Jeff Scott Soto, Essen2014_24
Jeff Scott Soto, Essen2014_25
Jeff Scott Soto, Essen2014_26
Jeff Scott Soto, Essen2014_01
Jeff Scott Soto, Essen2014_02
Jeff Scott Soto, Essen2014_03
Jeff Scott Soto, Essen2014_04
Jeff Scott Soto, Essen2014_05
Jeff Scott Soto, Essen2014_06
Jeff Scott Soto, Essen2014_07
Jeff Scott Soto, Essen2014_08
Jeff Scott Soto, Essen2014_09
Jeff Scott Soto, Essen2014_10
Jeff Scott Soto, Essen2014_11
Jeff Scott Soto, Essen2014_12
Jeff Scott Soto, Essen2014_13
Jeff Scott Soto, Essen2014_14
Jeff Scott Soto, Essen2014_15
Jeff Scott Soto, Essen2014_16
Jeff Scott Soto, Essen2014_17