CD & DVD-REVIEWS:

Eric Clapton: Life In 12 Bars (Soundtrack)

Dieser Tage schaut Eric Clapton in dem Dokumentarfilm „Life In 12 Bars“ auf sein Leben und seine Ausnahmekarriere zurück. Auch der Soundtrack hat es in sich, findet unser Rezensent.

Joe Bonamassa - British Blues Explosion Live

Joe Bonamassa ist bekanntlich ein ziemlich fleißiger Mann. Auf seinem neuen setzt er sich mit den Heroen der “British Blues Explosion” auseinander, also mit Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page. Ganz interessant, findet unser Rezensent.

Loreena McKennitt – Lost Souls

Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ nach langen Jahren mal wieder eine Scheibe mit eigenem Material am Start. Gekonnt setzt die Kanadierin mit deutlich hörbaren irischen und schottischen Wurzeln auf keltische und orientalische Klangwelten. Ziemlich gut findet das unser Rezensent.

AYREON – Best of Ayreon live

Die Zockertruppe um Arjen Anthony Lucassen serviert uns mit ihrem Doppellive-Album – wie der Titel schon andeutet – einen livehaftigen Durchmarsch durch ihr Schaffen seit 1995. Mitgeschnitten wurde das ganz bei den 2017er Tilburg-Konzerten. Beeindruckend, findet unser Rezensent.

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Wie immer professionell und auf den Punkt: URIAH HEEP. Fotos: Niels Holger Schmidt
Wie immer professionell und auf den Punkt: URIAH HEEP. Fotos: Niels Holger Schmidt

BILDERSTRECKE:

URIAH HEEP bei Jokerfest

Die Rockdinos URIAH HEEP gaben sich beim 14. Jokerfest in Hamminkeln die Ehre. Am Samstag, 14. Juni, lieferten Mick Box & Co bei dem Bikertreffen professionell ab.

Natürlich standen vor allem Klassiker wie das unvermeidliche „Lady In Black“ oder „Easy Livin’“ auf der SETLIST der Rockhaudegen URIAH HEEP.

Aber zum Einstieg gab es mit „Against the Odds“ vom 1995er-Album „Sea of Light“ und „Overload“ von 2008er Werk „Wake the Sleeper“ Kompositionen aus der späten Phase der Band. Aber dann setzte die tight aufspielende Truppe aus Bandgründer und Gitarrist Mick Box, Sänger Bernie Shaw, Phil Lanzon an den Keyboards, Drummer Russell Gilbrook und Bass-Neuzugang Dave Rimmer doch auf Klassiker und servierte „Sunrise“ und „Stealin'„.

Ihr aktueller Liederreigen „Outsider „ wurde mit frischem Material wie „Can't Take That Away“ und „One Minute“ gewürdigt. Aber schließlich wurde mit „Gypsy“, „Look at Yourself“ oder „July Morning“ wieder Unsterbliches serviert wurde. Die Truppe hat noch Saft. Auf die Herbsttour darf man sich freuen. Am 9. Dezember kommt die Band in die Zeche Bochum. Karten gibt es HIER. -nhs

 

 

SETLIST Jokerfest 2014

Against the Odds

Overload

Sunrise

Stealin'

I'm Ready

Between Two Worlds

Can't Take That Away *

One Minute *

Gypsy

Look at Yourself

July Morning

Lady in Black

Free 'n' Easy

 

Easy Livin'

BILDERSTRECKE: URIAH HEEP

URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_19
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_20
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_21
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_22
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_23
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_24
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_25
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_26
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_27
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_28
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_29
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_30
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_31
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_32
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_33
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_34
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_01
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_02
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_03
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_04
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_05
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_06
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_07
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_08
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_09
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_10
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_11
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_12
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_13
URIAH HEEP, HAMMINKELN2014_14