CD & DVD-REVIEWS:

SLASH - Living The Dream

Mit „Living The Dream” hat Slash sein viertes Soloalbum und das dritte mit seinen Sänger Myles Kennedy am Start. Was davon zu halten ist steht HIER.

Alice Cooper - At The Olympia

Im vergangenen Jahr hat Schock-Rocker-Opa Alice Cooper mit dem Studioalbum „Paranormal" ja noch unter Beweis gestellt, dass er noch nicht reif für die Rente ist. Jetzt überzeugt er noch mit einem Doppel-Live-Dokument vom Tour-Finale.

ALCATRAZZ - Live In Japan 1984

Anfang 1984 tourte ex-RAINBOW und MSG-Röhre Graham Bonnet mit seiner Truppe ALCATRAZZ durch Japan. Im Schlepptau  Yngwie J. Malmsteen. Die Show aus dem Nakano Sun Plaza wird nun erweitert und überarbeitet wiederveröffentlicht. Lohnende Anschaffung, findet unser Rezensent.

URIAH HEEP - Living The Dream

Andere Rock-Dinos nehmen die Rockerrente in den Blick, URIAH HEEP legen mit „Living The Dream“ Studioalbum Nr. 25 (!) vor - und klingen dabei so gar nicht nach Rentnerband.

OHRENFEINDT - Tanz nackt

Die Truppe um Chris Laut legt mit „Tanz nackt“ nunmehr Studioalbum Nr. 8 vor. Nicht schlecht, aber aber Rock’n‘Roller aus St. Pauli haben auch schon mal überzeugender abgeliefert, findet unser Rezensent.

STATUS QUO - Royal Albert Hall & Wacken

Francis Rossi ist – auch nach dem Ableben von Langzeit-Partner Rick Parfitt – noch voller Tatendrang. Mit den Rest-QUO serviert der letzte verbliebene Bandgründer dieser Tage gleich zwei Live-Alben. Überzeugen kann keins der beiden, findet unser Rezensent.

Absolut erstklassig: DEAD LORD. Fotos: Niels Holger Schmidt
Absolut erstklassig: DEAD LORD. Fotos: Niels Holger Schmidt

BILDERSTRECKE:

AUDREY HORNE & DEAD LORD im Kulttempel

Ganz große Show: AUDREY HORNE
Ganz große Show: AUDREY HORNE

Was soll man über DEAD LORD schon sagen: Die vier Schweden sind eine der interessantesten Newcomer des Classic Rock Genres der letzten Jahre – gerade weil sie ultradogmatisch am THIN LIZZY Sound der Siebziger kleben. Und sie sind eine grandiose Live Band. Das stellten sie jüngst auch im Packet mit den Norwegern AUDREY HORNE im Oberhausener Kulttempel unter Beweis. Die Herren Hakim Krim (Gesang, Gitarre), Olle Hedenström (Gitarre), Bassist Martin Nordin und Schlagzeuger Adam Lindmark servierten ein erstklassiges Gastspiel, bei dem sie natürlich ihre neue Scheibe „Heads Held High“ promoteten, etwa mit der Eröffnungsnummer Farewell. Bei den Quintett passt einfach alles: Uhrzeitartige Rhythmusgruppe, geile Hooklines und präzise Harmonie Leads von den beiden Sechsaitern. Top. Neben weiterem frischem Material wie „Ruins“ oder „When History Repeats Itself“ gab es natürlich auch kleine Gassenhauer vom Erstling wie „Onkalo“ oder „Hammer to the Heart“. Und selbst ihre Debütsingle „No Prayers Can Help You Now“ wurde gewürdigt. Geil.

Da mussten die Norweger AUDREY HORNE sich schon ganz schön ins Zeug legen. Taten sie auch. Die Truppe um Sänger Torkjell Rød bewies einmal mehr Entertainerqualitäten und toppte das Showpotential der schwedischen Kollegen noch deutlich. Mit Frontmann Rød und Tieftöner Espen Lien hat das Quintett zwei absolute Rampensäue in ihren Reihen. Und auch die Gitarrenabteilung aus Arve Isdal und Thomas Tofthagen war nie um eine Pose verlegen.

Mit Knallern wie „There Goes A Lady“ oder „Blaze of Ashes“ hat die Truppe ebenfalls starke Nummern im Gepäck, die vor allem live noch zusätzlich gewinnen. Ebenfalls großartig. –nhs

BILDERSTRECKE: DEAD LORD

DEAD LORD, Oberhausen2015_01
DEAD LORD, Oberhausen2015_02
DEAD LORD, Oberhausen2015_03
DEAD LORD, Oberhausen2015_04
DEAD LORD, Oberhausen2015_05
DEAD LORD, Oberhausen2015_06
DEAD LORD, Oberhausen2015_07
DEAD LORD, Oberhausen2015_08
DEAD LORD, Oberhausen2015_09
DEAD LORD, Oberhausen2015_10
DEAD LORD, Oberhausen2015_11
DEAD LORD, Oberhausen2015_12
DEAD LORD, Oberhausen2015_13
DEAD LORD, Oberhausen2015_14
DEAD LORD, Oberhausen2015_15
DEAD LORD, Oberhausen2015_16
DEAD LORD, Oberhausen2015_17
DEAD LORD, Oberhausen2015_18
DEAD LORD, Oberhausen2015_19
DEAD LORD, Oberhausen2015_20
DEAD LORD, Oberhausen2015_21
DEAD LORD, Oberhausen2015_22
DEAD LORD, Oberhausen2015_23
DEAD LORD, Oberhausen2015_24
DEAD LORD, Oberhausen2015_25
DEAD LORD, Oberhausen2015_26
DEAD LORD, Oberhausen2015_27
DEAD LORD, Oberhausen2015_28
DEAD LORD, Oberhausen2015_29

BILDERSTRECKE: AUDREY HORNE

AUDREY HORNE, Oberhausen2015_01
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_02
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_03
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_04
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_05
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_06
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_07
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_08
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_09
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_10
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_11
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_12
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_13
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_14
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_15
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_16
AUDREY HORNE, Oberhausen2015_17