CD & DVD-REVIEWS:

MICHAEL SCHENKER FEST – Resurrection

Michael Schenker kommt auf seiner neuen Scheibe "

Resurrection" mit einem ganzen Stall prominenter ex-Mitstreiter um Eck und schafft es dabei auch noch eine gute Platte abzuliefern. Spannend, findet unser Rezensent.

Konstantin Wecker  - Poesie & Widerstand live

Konstantin Wecker ist inzwischen über 70, hat aber noch reichlich Leidenschaft und Druck auf dem Kessel. Das zeigt seine Jubiläums-Live-DVD „Poesie und Widerstand – live“

POP EVIL - Pop Evil

Das US-Quintett POP EVIL serviert auf der selbstbetitelten Scheibe US-Hardrock der aktuellen Machart mit Einschlag aus härteren Metallgefilden und gekonnten Hooks - aber leider ohne eine Spur von Dreck unter den Fingernägeln.

Beth Hart & Joe Bonamassa - Black Coffee

Beth Hart & Joe Bonamassa legen mit neuen gemeinsamen Album "Black Coffee"ne ziemlich Hammerscheibe vor, findet unser Rezensent.

SOFTWARE-REVIEW:

Audials One 9

„Audials One“ ist ja schon länger eine Komplettlösung für alle, die einen virtuellen Kassetten- oder Videorecorder wollen, um Lieder und Filme aus dem Internet auf ihre Festplatte zu bannen. Auch die aktuelle Version bietet wieder die nötigen Funktionen, um Audio- und Videodateien mitzuschneiden und übersichtlich in einer Medien-Bibliothek zu verwalten.

Das ist – so versichert der Hersteller - völlig legal, da ja nichts anderes passiere, als beim traditionellen Mitschnitt vom guten alten Dampfradio mit dem Kassettenrecorder. Hier wird das Ergebnis dann allerdings als MP3-Datei oder in anderen Audiodateiformaten festgehalten. Viele Streamingdienste untersagen ihren Nutzern allerdings das Mitschneiden in den Nutzungsbedingungen ausdrücklich. Insofern ist es mit der Zulässigkeit von Mitschnitten durchaus etwas komplizierter. Forderungen nach einem Verbot von Aufnahmesoftware verhallten allerdings bisher ungehört. Eines ist allerdings in jedem Fall klar: Es kann nur um Aufnahmen von Medien aus legalen Quellen gehen, wie der Hersteller betont.

Im Gegensatz zum Kassettenrecorder ist die aktuelle Variante Audials One 9 dann doch mit Genrewahl und Parallelmitschnitten etwas komfortabler. Auch können ID3-Tags, Albumbilder und Liedtexte hinzugefügt werden. Daneben ermöglicht „Audials One“ auch, Audiodaten in andere Formate umzuwandeln. Bei Mitschnitten verarbeitet werden können nach Herstellerangaben neben 60.000 Internetradios auch sogenannte „Social Radios.

Ähnlich wie die Audiovariante funktioniert die Video-Fassung, die dann auf Video-Portale zugreift. Die neue Benutzeroberfläche präsentiert sich angenehm aufgeräumt und farblich variabel.

Die Mitschnittfunktionen an sich sind aber natürlich nicht neu, auch wenn es angenehme Optimierungen gab. Neu ist dagegen, dass Audials One 9 die Cloud-Technik integriert. Besitzer von Smartphones, Tablets und anderen internetfähigen Geräten können nun auf ihre eigene Musik in ihrer Cloud zugreifen. Nettes Feature, auch wenn die vollständige Fassung von Audials One 9  mit 49,90 Euro als Download nicht ganz billig ist. Ob man sich in die Mitschnitt-Grauzone begeben will, muss letztlich jeder Nutzer selbst abwägen.