CD & DVD-REVIEWS:

THUNDER - Rip It Up

Die britischen Classic-Rocker THUNDER servieren uns mit „Rip It Up“ ihr elftes Studioalbum. Ziemlich gutes Ding, findet unser Rezensent.

BLACK STAR RIDERS 
- 
Heavy Fire

Die BLACK STAR RIDERS legen mit „Heavy Fire“ ihren dritten Longplayer vor und klingen diesmal erstaunlich wenig wie THIN LIZZY, wundert sich unser Kritiker und fragt sich: Ist das gut?

KREATOR - Gods Of Violence

Ihr 14. Studioalbum legen mit „Gods Of Violence“ die Essener Thrasher KREATOR vor. Eine überzeugende Mischung aus Melodie und Brutalität, findet unser Rezensent.

SEPULTURA - Machine Messiah

Mit „Machine Messiah“ legen die Brasilien-Thrasher SEPULTURA eine überraschend frische neue Scheibe vor. Lohnenswerte Anschaffung ,findet unser Rezensent.

METALLICA – Hardwired...To Self-Destruct

METALLICA legen mit „Hardwired...To Self-Destruct“ ein überraschend gutes Album vor, pumpen es mit ärgerlich-banalem Füllmaterial zur Doppel-CD auf. Weniger wäre mehr gewesen, findet unser Rezensent.

Uli Jon Roth - Tokyo Tapes Revisited

Ex-SCORPIONS-Gitarrengott Uli Jon Roth blickt konzertant auf den 1978er SCORPIONS-Liveklassiker „Tokyo Tapes“ zurück. Und das macht er ziemlich gut, wie seine neue Live-Scheibe „Tokyo Tapes Revisited - Live In Japan“ beweist.

BUCHKRITIK:

Neue Pete Steele Biografie

Pete Steele, der Gründer, Bassist und Sänger der Kultband TYPE O NEGATIVE, war innerlich zerrissenen, ein Verzweifelter, eine zerstörte Seele. Zu diesem Schluss kommt Biograf Jeff Wagner in seinem nun in deutscher Sprache erschienen Werk „Soul On Fire.“

Ex-Kumpel Tom Angelripper ist zurück auf dem Pütt - Mit SODOM rockte Zollverein. Fotos: Niels Holger Schmidt
Ex-Kumpel Tom Angelripper ist zurück auf dem Pütt - Mit SODOM rockte Zollverein. Fotos: Niels Holger Schmidt

FEATURE: SODOM & RAGE/REFUGE

Kohle & Stahl auf Zollverein

Mit dabei: Das Herner Doppel RAGE und REFUGE.
Mit dabei: Das Herner Doppel RAGE und REFUGE.

Die Zeche Zollverein war zu ihren aktiven Zeiten als Bergwerk ein Ort harter und lauter Arbeit. Diese Tradition jüngst auf Einladung des Ruhrmuseums wieder- belebt: In der ehemaligen Zentralwerkstatt ar-beiteten die Ruhrpott-Thrasher SODOM und ihre Herner Nachbarn RAGE bzw. REFUGE am 27. Januar hart, um ordentlich Lärm zu machen. Bilder und Review des Auftritts gibt es HIER. Nach dem Gig stand uns SODOM-Chef und Ex-Kumpel Tom Angelripper direkt nach seinem gefeierten Auftritt im Interview noch wortreich Rede und Antwort.

IM GESPRÄCH: HERMAN FRANK (Ex-ACCEPT & VICTORY)

Teuflischer Solo-Ritt

Herman Frank ist wieder solo. Ohne ACCEPT spielt er befreit auf.  Foto: AFM Records.
Herman Frank ist wieder solo. Ohne ACCEPT spielt er befreit auf. Foto: AFM Records.

Ist es eine kluge Entscheidung, ein Album an gleichen Tag wie das neue METALLICA-Machwerk der Weltöffentlichkeit zu präsentieren? Die Gefahr, im Schatten des Hypes um die Neuerscheinung eines wahren Metal-Giganten unterzugehen, ist groß. Ex-ACCEPT und -VICTORY 6-Saiten-Schwinger HERMAN FRANK ist mit seiner vorzüglichen neuen Scheibe „The Devil Rides Out“ dieses Risiko eingegangen. Der Silberling überzeugt, findet unserer Rezensent. Im Gespräch mit unserem Mitarbeiter Markus Renner auf einen aufgeräumten Herman Frank, der ACCEPT nicht nachtrauert.

BILDERSTRECKE: Die SORPIONS

Mit Vollgas aus dem Ruhestand

Viele Rockbands machen gerade spektakulär Schluss, und eigentlich hatten auch die SCORPIONS vor, in Rente zu gehen. Doch aus ihrer Abschiedstour ist inzwischen die Geburtstagstour zum 50-jährigen Bestehen geworden. Und das wurde u.a. am 23.11. in Köln begangen, wie man HIER sehen kann.

FRISCH AUS DER DUNKELKAMMER: BRITISH LION

Die kleine Schwester der eisernen Jungfrau

Steve Harris wollte rocken. Fotos: Niels Holger Schmidt
Steve Harris wollte rocken. Fotos: Niels Holger Schmidt

Wenn der Mann, der den Bass spielt Steve Harris heißt und somit für viele Musikfans eine Legende ist, dann kann es passieren, dass man auch mit einem vier Jahre alten Album einen Club wie das Essener Turock gut füllen kann. Das bewies der IRON MAIDEN Tieftöner - wie man HIER sehen kann - mit seinem Sideprojekt BRITISH LION am 26 November. Markus Renner fragte vorab bei LIONS-Fronter Richard Taylor nach den weiteren Plänen der Band.